„Wenn Inès Reg oder Natasha St-Pier…“: Cyril Hanounas gewagter Tackle, der die DALS-Kandidaten verärgern könnte

„Wenn Inès Reg oder Natasha St-Pier…“: Cyril Hanounas gewagter Tackle, der die DALS-Kandidaten verärgern könnte
Descriptive text here
-

Cyril Hanouna fand seine Kolumnisten am Freitag, den 19. April in Berühren Sie nicht „Mein Fernseher“., auf C8. Wie jeden Abend moderierte er am Set der Show zahlreiche Debatten zwischen seinen Kolumnisten. Die Möglichkeit, insbesondere zu einem „Explosion innerhalb des Teams“, was einige Tage zuvor geschehen wäre.

Tatsächlich waren Polska, Gilles Verdez, Sasha Elbaz, Jean-Michel Maire und sein Partner kürzlich dort ein Nachtclub aus Straßburg. Wer am Abend moderiert „Der Tipp der Redaktion„hätte versucht, näher zu kommen der Begleiter von Jean-Michel Maire. Genug, um den ehemaligen Journalisten zu empören Figaro.

Cyril Hanouna geht humorvoll auf Inès Reg und Natasha St-Pier ein

Angesichts von Cyril Hanouna wollte Jean-Michel Maire die Ereignisse Revue passieren lassen. Er erzählte also, wie Sasha Elbaz es getan hätte tanzte den ganzen Abend mit seiner Partnerin. Anschließend hätte er der jungen Frau vorgeschlagen, den Abend in seinem Hotelzimmer zu verlängern, während der Kolumnist schlief. Ein Vorschlag wurde von der Person, die einen großen Altersunterschied zu ihrem Partner hat, schnell abgelehnt.

Nach diesen Enthüllungen beschloss Cyril Hanouna, dies zu tun seine Meinung äußern. Dann sagte er mit Humor: „Wenn Inès Reg oder Natasha St-Pier hier wären, hätten sie dich eine kleine Schlampe genannt“. Ein gewagter Angriff was es nicht verfehlte, die gesamte Folge von „Touche pas à mon poste“ zum Lachen zu bringen.

Berichten zufolge haben die Spannungen zwischen dem Komiker und der Sängerin nachgelassen

Wenn Cyril Hanouna nicht zögerte, anzupacken Inès Reg und Natasha St-Pieres liegt daran, dass ihre Auseinandersetzung schnell vorbei war Massenerholung in sozialen Netzwerken. Da es im vergangenen Januar zu einer Meinungsverschiedenheit kam, würden die beiden Frauen jedoch gerne weitermachen.

Diese Woche am Mikrofon von eingeladenEuropa 1Inès Reg hatte damit angedeutet, dass sie es getan hätte versöhnte sich mit ihrer Konkurrentin von Dancing with the Stars. „Es kommt zu Streitigkeiten zwischen Kollegen. Es gab eine kleine Auseinandersetzung, und jetzt sehen wir uns auf dem Flur, lächeln uns an und sagen Hallo“, vertraute sie. Eine Affäre, die noch die 13. Staffel der Serie prägte und die dann Gerüchten darüber Platz machte Bevorzugung und Manipulation innerhalb der Show.

-

PREV Diese von Judith Godrèche geforderte Maßnahme werde umgesetzt, kündigt Rachida Dati an
NEXT In Cannes verzaubert Jacques Audiard das Kino mit „Emilia Pérez“, seinem verrückten Musikmärchen