VBP Niort nutzt seine letzte Chance in Villejuif

VBP Niort nutzt seine letzte Chance in Villejuif
VBP Niort nutzt seine letzte Chance in Villejuif
-

Villejuif
Niort

Nach dem Sieg am vergangenen Wochenende, beim letzten Spiel in Barbusse, gegen Bordeaux (3:0), kann die Damenmannschaft von VBP Niort immer noch an den ersten Platz in der Gruppe denken. Es muss jedoch anerkannt werden, dass das Szenario für die Niortaises mehr als ungewiss ist (3Sind).

Gegen ihren direkten Konkurrenten Villejuifoise (2.) müssten sie tatsächlich gewinnene) ohne Tie-Break an diesem Sonntag, dem 5. Mai, und dass gleichzeitig Saint-Jean-d’Illac (1ähm) wird von Seine Ouest (9.) in Schach gehaltene). So viele Eventualitäten, die die Niortais nicht kontrollieren können, die Rose Beleng aber nicht demoralisieren. „Wir müssen glauben. Wir werden uns zuerst auf unser Spiel konzentrieren, es gewinnen und dann den Rest sehen.“beruhigt der Trainer.

„Haben Sie noch ein paar schöne letzte Momente“

In Val-de-Marne muss die VBPN ihr spielerisches Niveau beibehalten und in diesem hochriskanten Spiel vor allem einen kühlen Kopf bewahren. „Es wird viele Emotionen geben, aber die Mädchen wissen, dass sie ihre mentale Stärke zeigen müssen“, bekräftigt Rose Beleng, die die ganze Saison über um dieses Selbstvertrauen gekämpft hat. Dies gilt umso mehr, als die Gewohnheiten durch die Abwesenheit von Kapitänin Anne-Tamera Bassong gestört werden, die sich vor zwei Wochen in Saint-Jean-d’Illac am Knie verletzt hat. „Gegen Bordeaux konnten wir uns neu aufstellen“freut sich die Trainerin, glücklich, ihre Kapitänin hinter der Mannschaft zu sehen.

Was auch immer das Ergebnis sein mag, die Niortaises wollen dieses letzte Spiel ausnutzen. Die Spieler wissen, dass sie je nach Herkunft des anderen möglicherweise nicht mehr die Möglichkeit haben, diese Gruppe mit strahlendem Zusammenhalt zu finden. „Es ist ein einigermaßen gemeinsames Gefühl, rutscht Rose Beleng aus. Die Organisationen möchten sich gerne ausruhen, aber wir wollen nicht aus kollektiver Sicht fertig werden, sondern ein paar schöne letzte Momente erleben. » In Villejuif fließen nach dieser tollen Saison zwar ein paar Tränen, aber keine Enttäuschung.

Diesen Sonntag um 14 Uhr

National 2 Männer

Die Männer von VBP Niort begrüßen Charenton am letzten Tag der Meisterschaft. Als Vierter ihrer Gruppe haben die Niortais nichts mehr gegen den Spitzenreiter zu spielen. Letzterer wird jedoch gewinnen wollen, um den ersten Platz zu behalten, denn seine beiden Verfolger können zurückkommen. Dies kündigt ein großes Duell für Barbusse an.

Diesen Samstag um 20 Uhr.

-

PREV Jobs in den Landes: Diese 10 unbefristeten Verträge, die Sie jetzt annehmen können
NEXT Frauen links, Männer rechts?