Die Gewinner der 26. OSEntreprendre Challenge in der Region wurden bekannt gegeben

Die Gewinner der 26. OSEntreprendre Challenge in der Region wurden bekannt gegeben
Die Gewinner der 26. OSEntreprendre Challenge in der Region wurden bekannt gegeben
-

Diese Woche fand die 26. Gala der OSEntreprendre Centre-du-Québec Challenge statt, die von der Regional Economic Development Association of Centre-du-Québec (ARDECQ) organisiert wurde. Es hebt junge Menschen und inspirierende Unternehmer hervor, die Maßnahmen ergriffen haben. Es besteht kein Zweifel, dass Centre-du-Québec stolz darauf sein kann.

Bei der Gala wurden 21 Preise an Projekte und Unternehmen verliehen, die sich sowohl im Schulteil als auch im Geschäftsteil durch die Qualität ihres Projekts, ihre Kreativität und ihre Werte hervorgetan haben. An diese jungen Menschen und Unternehmer wurden Stipendien im Gesamtwert von 23.500 US-Dollar vergeben.

„Wir freuen uns sehr über die Dynamik der nächsten Unternehmergeneration. Mit mehr als 96 eingereichten Bewerbungen von 2.200 Central-Teilnehmern können wir sagen, dass der Unternehmergeist in unserer Region lebendig ist. Centre-du-Québec kann auch stolz auf die Vielfalt der Profile sein, die im Rampenlicht stehen. Dies ist ein klares Zeichen für die Gesundheit unserer Umwelt“, betont Frédérik Boisvert, Präsident von ARDECQ und Generaldirektor der Economic Development Corporation of Victoriaville und seiner Region.

Eine erfolgreiche Partnerschaft

Dass die OSEntreprendre Centre-du-Québec Challenge für die Förderung des Unternehmergeists in der Region unverzichtbar geworden ist, ist der engen Zusammenarbeit von Bildungs- und Unternehmerkreisen zu verdanken. Um den Wunsch zu wecken, in der Region Geschäfte zu machen, kann ARDECQ auf zahlreiche Mitarbeiter und Partner zählen!

Gewinner – Schulkomponente

In der Schulkomponente erhielten die Gewinner der Gewinnerprojekte ein Stipendium in Höhe von 500 US-Dollar. Insgesamt wurden zwölf Projekte ausgezeichnet:

Vorschule: Tragbares Tic-Tac-Toe-Spiel, Marquis School, CSS de la Riveraine

Grundschule 1. Zyklus: Aus Liebe zum Lesen, École Tournesol, CSS de la Riveraine

2. Grundschule: Natürliches Bad!, Schule Notre-Dame – Sainte-Thérèse – Centrale, CSS des Bois-Francs

3. Grundschule: Häkelfirma Bobines filantes, École des Perséides, CSS de la Riveraine

Schulanpassung – Grundschule: Turn me on!, École Marquis, CSS de la Riveraine

Sekundarstufe 1: JM Cuisiner!, École Jeanne-Mance, CSS des Chênes

Sekundarstufe 2: Arts Brigades – Außerhalb der Mauern, Sekundarschule La Découverte, CSS de la Riveraine

Schulanpassung – Sekundar- und Erwachsenenbildung: Machen Sie es nach Ihrem Bild!, Schule La Poudrière, CSS des Chênes

Schulische Anpassung – Sekundar- und Erwachsenenbildung: Les Zébénistes, Sekundarschule Les Seigneuries, CSS de la Riveraine

Berufsausbildung und Erwachsenenbildung: Selbstbedienungskantine Artisans, Erwachsenenbildungszentrum André-Morissette, CSS des Bois-Francs

Collegiate: Konferenz von Nicolas Duvernois, Cégep de Drummondville

Regional beliebte Genossenschaft: Häkelfirma Bobines filantes, École des Perséides, CSS de la Riveraine

Gewinner – Abschnitt „Unternehmensgründung“.

Im Bereich „Unternehmensgründung“ wurden fünf neue Unternehmen ausgezeichnet. Jeder Gewinner erhielt ein Stipendium in Höhe von 1.500 US-Dollar:

Geschäft: Jardins de la Cavalière de Sainte-Monique

Sozialwirtschaft: Ge Cherche Charly – verlorene Hunde von Notre-Dame-du-Bon-Conseil

Ausbeutung, Verarbeitung, Produktion: L’Héritage Sucre senc von Sainte-Perpétue

Unternehmensdienstleistungen: C | N Kollaborative Lösungen von Saint-Célestin

Dienstleistungen für Einzelpersonen: Rosastres Astrologie von St. Wenzel

Außerdem wurden zwei Lieblingspreise verliehen, die jeweils mit einem Stipendium in Höhe von 500 US-Dollar verbunden sind:

Regionaler Favorit von Flexipreneur SADC/CAE: Terracotta Maison Décor in Drummondville

Regionaler Favorit Nachhaltige Entwicklung: Jardins de la Cavalière de Sainte-Monique

Gewinner – Komponente „Gemeinsam Geschäfte machen“.

La Grange Pardue de Ham-Nord gewann den Doing Business Together Award für seine Beschaffungspraktiken mit Lieferanten aus Quebec. Sie erhielten ein Stipendium in Höhe von 5.000 US-Dollar.

Gewinner – Komponente von Réussite Inc.

In der Réussite Inc.-Komponente wurde LavXel aus Drummondville zum regionalen Gewinner gekürt. Dieser Preis belohnt ein Unternehmen, das bereits an der OSEntreprendre Challenge teilgenommen hat, nach fünf Jahren immer noch im Geschäft ist und dessen Weg (Geschichte, Werte, Vision, finanzielle Gesundheit) inspiriert. Der Empfänger erhielt ein Stipendium in Höhe von 5.000 US-Dollar.

Nächster Schritt

Die regionalen Gewinner werden Centre-du-Québec im Juni auf nationaler Ebene vertreten. Sie konnten somit ein zusätzliches Stipendium im Wert von 2.000 US-Dollar für die Schulkomponente und 10.000 US-Dollar für die Unternehmensgründungskomponente gewinnen.

„Die 26. Ausgabe der OSEntreprendre Centre-du-Québec Challenge war erneut ein Erfolg. Als Regionalmanager gratuliere ich allen regionalen Gewinnern und wünsche ihnen viel Glück auf nationaler Ebene. Ich möchte auch unseren Mitarbeitern, Partnern und Sponsoren für ihre Unterstützung danken“, sagt Stéphanie Bédard, Generaldirektorin von ARDECQ.

Über die OSEntreprendre Challenge

Die Hauptaktivität von OSEntreprendre, die OSEntreprendre Challenge, ist eine große Bewegung in Quebec, die jährlich die unternehmerischen Initiativen von rund 57.000 Menschen fördert: junge Menschen von der Vorschule bis zur Universität, die von ihren Schulinteressenten mit ihrer Schulkomponente unterstützt werden, von neuen Unternehmern mit ihrer Business Creation-Komponente , Unternehmer auf einer inspirierenden Reise mit seiner Réussite Inc.-Komponente. und lokale Beschaffungsmodelle mit der Komponente „Doing Business Together“. Es wird auf lokaler, regionaler und nationaler Ebene eingesetzt und verwurzelt. Für die Umsetzung mobilisieren sich mehr als 300 Führungskräfte in den 17 Regionen Quebecs, um Projekte aus ihrer Gemeinde hervorzuheben.

-

PREV In Okzitanien wurde gerade eine neue Polizeistation eröffnet, die geräumiger ist als die vorherige
NEXT Nach der Mosel wurde auch in Meurthe-et-Moselle Alarmstufe Rot wegen Überschwemmungen ausgerufen