Treibhausgasemissionen in Ontario so hoch wie vor der Pandemie

Treibhausgasemissionen in Ontario so hoch wie vor der Pandemie
Treibhausgasemissionen in Ontario so hoch wie vor der Pandemie
-

Ontarios Schadstoffemissionen stiegen im Jahr 2022 zum zweiten Mal in Folge, um 5,7 % im Vergleich zu 2020, wie Daten von Environment and Climate Change Canada zeigen.

Im Jahr 2020 erreichten die Provinzemissionen aufgrund von Pandemiebeschränkungen und dem Wirtschaftsabschwung den niedrigsten Stand seit 1990.

Gideon Forman, Umweltanalyst der David Suzuki Foundation, zeigt sich besorgt.

Wir sollten unsere Emissionen reduzieren. Allerdings nehmen sie in Ontario um Millionen Tonnen zu.

Seiner Meinung nach wird Ontario sein Ziel, seine Emissionen zu reduzieren, nicht erreichen. TreibhausgasTreibhausgas bis 2030 auf 144 Megatonnen, wenn die Provinz diesen Kurs fortsetzt.

Er prangert das neue Highway-413-Projekt in den Vororten von Toronto an (neues Fenster). Wer Emissionen reduzieren will, baut keine neue Autobahn mitten im Grüngürteler sagt.

Die Ford-Regierung verteidigt sich

Corey Michaels, Sprecher von Umweltministerin Andrea Khanjin, versichert, dass Ontarios Plan funktioniert.

Wir haben bewiesen, dass wir die Umwelt ohne eine kostspielige, arbeitsplatzvernichtende CO2-Steuer schützen können.

Wir werden unseren Erfolg weiter ausbauen, indem wir Ontario zu einem weltweit führenden Anbieter von Elektrofahrzeugen machen und in saubere Stahlwerke investierenfügt er per E-Mail hinzu.

In Zusammenarbeit mit Ottawa unterstützt die Provinz Stahlwerke dabei, sich mit Elektroöfen auszustatten, um ihre Emissionen zu reduzieren (neues Fenster).

Im Bereich Elektrofahrzeuge (EV) hat Ontario mehrere Batteriefabrik- und Montageprojekte gewonnen. elektrische FahrzeugeVE in den letzten Jahren, einschließlich der von Honda (neues Fenster) kürzlich.

Allerdings liegt die Provinz hinsichtlich ihrer Mitgliederzahl weiterhin hinter Quebec und British Columbia zurück. elektrische FahrzeugeVE und das Netzwerk der Terminals (neues Fenster) aufladen.

Dave Sawyer, Ökonom am Climate Institute of Canada, tröstet sich mit der Vorstellung, dass die Emissionen im Jahr 2022 trotz des Bevölkerungs- und Wirtschaftswachstums in diesem Zeitraum nicht die von 2017 übersteigen werden.

Da jedoch erwartet wird, dass Ontarios Bevölkerung und Wirtschaft bis 2030 weiter wachsen werden, stellt er die Frage, ob die Provinz bis dahin in der Lage sein wird, ihre Emissionen um mehr als 13 Megatonnen zu reduzieren. Ich habe im Moment keine Antworter sagte.

Basierend auf Informationen von Mike Crawley von CBC News

-

PREV Diesem in der Haute-Loire lebenden Ehepaar wird Belästigung in sozialen Netzwerken vorgeworfen
NEXT 1. Ausgabe von „Festi’Mournier“ in Montrond