Neue gelbe Warnungen in der Yonne wegen Sturm- und Überschwemmungsgefahr

-

An diesem Montag, dem 6. Mai 2024, führt Météo France eine neue Wachsamkeit gegenüber dem Departement Yonne ein. Drei Sektoren (Loing flussaufwärts – Ouanne, Armançon und Serein) sind angesichts der Überschwemmungsgefahr in Alarmstufe Gelb. Außerdem ist eine weitere gelbe Gewitterwarnung im Gange.

Wie etwa dreißig Departements gilt auch für Yonne an diesem Montag, dem 6. Mai, die Alarmstufe Gelb gegen Unwetter. Vor allem am Nachmittag und Abend ist mit Regen- und Gewitterstörungen zu rechnen. „Die Stürme können von starkem Regen und Graupel begleitet sein“, warnen die Präfekturbehörden.

Zu dieser Wachsamkeit kommt noch eine zweite hinzu: die im Zusammenhang mit der Überschwemmungsgefahr. Nach Loing flussaufwärts – Ouanne stehen an diesem Montag auch zwei neue Sektoren in Alarmbereitschaft: Armançon und Serein.

Vom Hagel betroffene Weinbauern „werden vom Staat unterstützt“, sagt Regierungssprecherin Prisca Thevenot in Chablis

Schreiben

#French

-

PREV SENEGAL-AFRIKA-DIPLOMATIE-VISION / Die Gründung eines Ministeriums für afrikanische Integration und auswärtige Angelegenheiten, der Wunsch, die Beziehungen zu afrikanischen Ländern zu fördern (Minister) – Senegalesische Presseagentur
NEXT Quebec erwartet eine Wende