Senator Raphaël Daubet beim Treffen der gewählten Beamten in der Gemeinde Saint-Maurice-en-Quercy – Medialot

Senator Raphaël Daubet beim Treffen der gewählten Beamten in der Gemeinde Saint-Maurice-en-Quercy – Medialot
Senator Raphaël Daubet beim Treffen der gewählten Beamten in der Gemeinde Saint-Maurice-en-Quercy – Medialot
-

Austausch ohne Filter.

Am 17. Mai besuchte Raphaël Daubet, Senator aus Lot, die gewählten Beamten des ehemaligen Kantons Lacapelle-Marival in der Gemeinde Saint-Maurice-en-Quercy, die ihn herzlich willkommen hießen. Dieser ungefilterte Austausch fand im Rahmen seiner Tour durch den Lot statt, die der Parlamentarier initiierte, um mit gewählten Amtsträgern die Bedeutung seiner Mission im Senat zu besprechen und vor allem lokale Themen anzuhören. Diese Treffen sind für Raphaël Daubet eine Gelegenheit, die 16-köpfige RDSE-Senatorgruppe vorzustellen, der er angehört. Dies ist die älteste französische Fraktion, die republikanische Werte verteidigt: Humanismus, Säkularismus und Toleranz. Dabei ist die Sorge um das Gleichgewicht zwischen den Territorien von entscheidender Bedeutung, und der Senator erkennt an, dass er über große Stimm- und Redefreiheit verfügt. Die Senatoren dieser Gruppe arbeiteten auch gemeinsam an der Ausarbeitung des Textes zum Kampf gegen die Asiatische Hornisse und zum Zugang zu Apotheken in ländlichen Gemeinden. Als Mitglied des Finanzausschusses stellte Raphaël Daubet auch die verschiedenen Phasen der Erstellung des Staatshaushalts und die damit verbundenen Themen für unsere Abteilung vor. Das Finanzgesetz 2025 beginnt sehr bald, und er versichert uns, dass man wie letztes Jahr bei den Zuschüssen an Kommunen, der Finanzierung von Wohnraum oder Ausbildungsplätzen, aber auch bei der Wohnsteuer auf Zweitwohnungen wachsam sein wird … Ein weiteres wichtiges Thema wurde besprochen : das Agrarorientierungsgesetz, an dem er bereits in Zusammenarbeit mit Lotois und nationalen Agrarorganisationen arbeitet. Dieser Austausch ist für Raphaël Daubet von grundlegender Bedeutung. Vor allem müssen sie ihm erlauben, die Anliegen der gewählten Beamten aus Lot zu hören. Sie sind zahlreich und oft allen Kantonen gemeinsam: Stadtplanung, Verwaltungskomplexität, die Zukunft der POLT-Linie, Wasser und Abwasserentsorgung … „Ich setze mich dafür ein, ihre Stimme mit Entschlossenheit zu vertreten und ihren Anliegen auf höchster Ebene Gehör zu verschaffen“, betont er der Senator“, schloss er.


#French

-

PREV Schweiz: HSBC verstößt gegen Geldwäschereiregeln (FINMA)
NEXT Im Wahlkreis Brive wird Amandine Dewaele (EELV) Kandidatin der neuen Volksfront sein