Risacher auf den Spuren von Wembanyama?

Risacher auf den Spuren von Wembanyama?
Risacher auf den Spuren von Wembanyama?
-

Mathieu Warnier, Media365: veröffentlicht am Samstag, 22. Juni 2024 um 20:25 Uhr.

Nach einer mehr als interessanten Saison unter den Farben von Bourg-en-Bresse wird Zaccarie Risacher am 26. Juni am NBA Draft teilnehmen und könnte einen gewissen Victor Wembanyama nachahmen.

Zaccharie Risacher will sich einen Namen machen. Der Sohn des ehemaligen französischen Nationalspielers Stéphane Risacher, Vize-Olympiasieger im Jahr 2000 in Sydney, scheint in wenigen Tagen in New York für Schlagzeilen zu sorgen. Während im französischen Basketball noch nie einer seiner Vertreter beim NBA-Draft an die erste Stelle gewählt wurde, könnte ihm am 26. Juni ein doppelter Schlag versetzen. Ein Jahr nach Victor Wembanyama wird Zaccharie Risacher bereits als zukünftiger „First Pick“ bekannt gegeben, den die Atlanta Hawks bei der am 12. Mai organisierten Lotterie gewonnen haben. Als Zeichen dafür, dass sich etwas zusammenbraut, wird er am Abend der Zeremonie im „Grünen Raum“ sein. Wenn man alle Vorhersagen der Beobachter zusammenfasst, ist der Name des Bourg-en-Bresse-Spielers fast einstimmig neben dem eines anderen Franzosen, Alexandre Sarr. Zaccharie Risacher wurde von ASVEL in der Saison 2021–2022 in den Profi-Basketball eingeführt und genoss hohes Ansehen bei Tony Parker, der ihn in den Mittelpunkt seines Projekts stellen wollte. Enttäuscht über seine mangelnde Spielzeit überzeugte er jedoch seine Manager, ihn nach Bourg-en-Bresse auszuleihen, wo er nach einem Treffen mit Frédéric Fauthoux bei ASVEL wieder mit Frédéric Fauthoux zusammentraf. Eine Entscheidung, die sich für den 19-Jährigen ausgezahlt hat.

Risacher: „Der NBA Draft ist nicht das Ende“

Nach einer regulären Saison mit durchschnittlich 10,1 Punkten und 3,8 Rebounds führte er JL Bourg ins Halbfinale der Betclic Elite Play-offs, mit einer Niederlage in vier Runden gegen Monaco. In sieben Spielen erzielte er durchschnittlich 15,1 Punkte und 7,4 Rebounds. Dadurch konnte der indische Klub auch am Eurocup-Finale teilnehmen, das gegen Paris Basketball verloren ging. Leistungen, die der NBA nicht entgangen sind, die nicht zögerte, die Bourg-en-Bresse-Meisterschaftsspiele durch ihre Anwendung auf globaler Ebene zu übertragen. Der beste junge Spieler von Betclic Elite und Eurocoupe hat auf der anderen Seite des Atlantiks eindeutig beeindruckt und ist zu einem der Favoriten für die erste Wahl im Draft geworden. Was in seinen Augen kein Ergebnis wäre. „Mein Ziel zu Beginn der Saison war es, so hoch wie möglich gedraftet zu werden“, sagte Zaccharie Risacher dem Sender. ESPN. Aber ich werde nicht wütend oder enttäuscht sein, wenn ich nicht die Nummer eins oder zwei bin. Ich weiß, dass der NBA-Draft nicht das Ende ist, sondern erst der Anfang. » Sein Vater seinerseits möchte, dass er „weiter Fortschritte macht“, aber auch „in der Mannschaft landet, die die besten Absichten für ihn hat“. Auf jeden Fall wird er die Möglichkeit haben, sich reibungslos an seine neue Umgebung anzupassen, da er im Gegensatz zu Victor Wembanyama nicht von Vincent Collet für die Vorbereitung auf das Basketballturnier Paris 2024 ausgewählt wurde.

-

PREV Paris wird wieder zur Party
NEXT Von einem Auto angefahrene Terrasse in Paris: ein Toter, drei absolute Notfälle, bevorzugte Strecke … was wir wissen