Mehrere Delegationen planen, mobile Klimaanlagen ins Olympische Dorf zu bringen

Mehrere Delegationen planen, mobile Klimaanlagen ins Olympische Dorf zu bringen
Mehrere Delegationen planen, mobile Klimaanlagen ins Olympische Dorf zu bringen
-

Die Wohnungen, in denen die Athleten untergebracht werden, sind nicht mit einer Klimaanlage ausgestattet, um die Nachhaltigkeit des Weltereignisses zu gewährleisten. Einige Delegationen beabsichtigen jedoch, ihre Athleten kühl zu halten.

Die Delegationen sind bereit, alles zu tun, um ihre Athleten diesen Sommer kühl zu halten. Und das trotz der Umweltziele der Olympischen Spiele 2024 in Paris. Das Organisationskomitee der Weltveranstaltung will Spiele „grün und nachhaltig“ mit einer Reduzierung des CO2-Fußabdrucks im Vergleich zu den Olympischen Spielen 2012 in London. Deshalb sind die Sportlerzimmer nicht mit einer Klimaanlage ausgestattet.

Um diesen Mangel auszugleichen, verfügt das Olympische Dorf über mehr als 8.000 Fans und ist mit einem System von Kühlrohren unter den Böden ausgestattet. Die Wohnungen sind außerdem mit Wendeböden ausgestattet, die im Winter Wärme und im Sommer Kälte erzeugen.

“Hohe Priorität”

Trotz dieser Investitionen planen einige Sportdelegationen weiterhin, die Räume zu klimatisieren. Sarah Hirshland, Geschäftsführerin des US-amerikanischen Olympischen Komitees, sagte am Freitag, der Verband werde mobile Klimaanlagen bereitstellen. Obwohl sie sagt, dass sie Bemühungen um Nachhaltigkeit schätze. „Wie Sie sich vorstellen können, ist dies eine Zeit, in der Beständigkeit und Vorhersehbarkeit für die Leistung von Team USA von entscheidender Bedeutung sind.“, Sie erklärte. Sarah Hirshland fügte hinzu, dass die Klimaanlage vorhanden sei „eine sehr hohe Priorität“ und „ein Element, das Sportler für ihre Leistung als wesentlich erachten“.

Das Australische Olympische Komitee hat bereits Klimaanlagen in jedem Raum installiert, „um den Schlaf der Athleten zu erleichtern, von denen sich viele tagsüber ausruhen müssen“, erklärte Anna Meares, die Leiterin der Delegation Wächter . Der Präsident des griechischen Olympischen Komitees bestätigte gegenüber der Washington Post auch, dass auch Klimaanlagen installiert werden.

Lesen Sie auchOlympische Spiele 2024 in Paris: Wie Athletica d’Eaubonne das „Team USA“ für die Spiele verführte

Auch Italien, das Vereinigte Königreich, Deutschland, Norwegen, Kanada und Brasilien planen die Einführung von Klimaanlagen. Bleibt das Wetter in Paris während der Spiele jedoch weiterhin trüb, werden die Sportler letztlich keine Klimaanlage benötigen.

-

PREV Labastide-Saint-Pierre. Zukünftige College-Studenten sind für das nächste Schuljahr gerüstet
NEXT Der Fahrer wurde mit Haftbefehl zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt