Ende des N2-Abenteuers für den Fußballverein Avoine Olympique Chinon Cinais

Ende des N2-Abenteuers für den Fußballverein Avoine Olympique Chinon Cinais
Ende des N2-Abenteuers für den Fußballverein Avoine Olympique Chinon Cinais
-

Es war der einzige Fußballverein aus Indre-et-Loire, der in dieser Saison in die National 2 aufgestiegen ist, aber das Abenteuer endete gestern Abend. Die Männer von Avoine Olympique Chinon Cinais verloren am Samstagabend, dem 4. Mai, in Loiret mit 2:0 gegen Saint-Pryvé-Saint-Hilaire. Diese Niederlage bedeutet für die Veroneser einen sportlichen Abstieg, in der nächsten Saison, 2024-2025, werden sie in der National 3 spielen.

Wir sind natürlich ein wenig enttäuscht, auch wenn es keine wirkliche Überraschung gibt. „Wir haben die ganze Saison über versucht, den Vorhersagen zu trotzen, obwohl wir von Anfang an wussten, dass wir mit unseren Mitteln und unserer Infrastruktur im Abstieg im Vorteil sind“, kommentiert Trainer Armand Raimbault. Ich bin immer noch sehr stolz auf unsere Jungs, es ist schon sehr schön, dieses Niveau schnuppern zu dürfen. Ich möchte ihnen gratulieren, denn es war kein Sieg.

Wenn das Schicksal der Mannschaft für die nächste Saison entschieden ist, stehen noch zwei Spiele an, mit einer Reise nach Bergerac am kommenden Samstag und dem Empfang in Les Herbiers zum Abschluss der Saison 2023-2024. „Die Idee ist, gut abzuschließen. Wir müssen bis zum Ende spielen, um so weit wie möglich abzuschneiden.“

-

PREV Mohamed Camara: „Es wird Homophobie vermutet“
NEXT Der Nancy-Ruderer Hugo Beurey qualifizierte sich nach seinem Sieg in der Qualifikationsregatta