Fußball – Regional 1: AFBB in Mende, ein Spiel mit Blick auf das Podium

Fußball – Regional 1: AFBB in Mende, ein Spiel mit Blick auf das Podium
Fußball – Regional 1: AFBB in Mende, ein Spiel mit Blick auf das Podium
-

das Essenzielle
Letzte Reise der Saison für AF Biars Bretenoux, die diesen Samstag nach Mende reist, einem weiteren Kandidaten für einen Podiumsplatz in der Gruppe C der Regional 1.

Da die Biarnais seit letztem Wochenende sicher sind, in der nächsten Saison (zum dritten Mal in Folge) wieder in der Regional-1-Meisterschaft spielen zu können, werden sie an diesem Samstag ihre letzte Reise der Saison antreten.
Zu diesem Anlass reisen AFBB-Spieler nach Lozère, um gegen das Team Mende Avenir Foot Lozère anzutreten.
Als sich die beiden Mannschaften vor etwas weniger als vier Monaten auf dem Spielfeld des Biars-sur-Cère-Stadions trafen, befanden sie sich beide im Kampf um den Unterhalt, was zu einem engen und knappen Spiel geführt hatte, das mit einem Unentschieden endete Ziel überall. „Wir hatten im Hinspiel ein gutes Spiel“, erinnert sich Patrick Gauthier, und nach 1:0-Führung kassierten wir in den Schlussminuten noch ein Gegentor.“ Seitdem sind vier Monate vergangen und in einem völlig anderen Kontext treffen die beiden Mannschaften an diesem Samstag in Lozère aufeinander (Spiel um 18 Uhr).
Mit ihren elf Spielen ohne Niederlage haben die Biarnais ein großartiges Comeback hingelegt und liegen nun mit 30 Punkten auf dem 5. Platz der Gruppe, einen Punkt hinter dem Drittplatzierten Muret.
Eine Flugbahn, die nicht an die der Mendois erinnert, die zwei Tage vor Schluss Vierter sind und ebenfalls dreißig Punkte haben.

„Spielen Sie ohne Druck, aber mit Konsequenz“

Die Lozériens (die in zwei Wochen mit dem Spitzenreiter Rodez 2 abschließen werden) sind ebenso wie die Lotois davon überzeugt, in R1 zu bleiben, und können die Saison auch auf dem Podium dieser Gruppe C von R1 beenden.
Zwischen zwei Teams, die nun vom Druck des Rennens befreit sind, sich zu behaupten, „können wir ein offeneres Spiel erwarten.“ „Mende ist eine spielerische Mannschaft mit guten Spielern, die vor ihrem Publikum mit Stil abschließen möchte“, erklärt Patrick Gauthier, der sich für das letzte Auswärtsspiel der Saison wünscht, dass seine Mannschaft „ohne Druck, aber mit Härte spielt“. . Ich würde mir wirklich wünschen, dass es ein enges, ernstes Spiel wird. Bei den wunderschönen Installationen von Mende ist es für uns die Gelegenheit, uns um den Inhalt zu kümmern, Spiele zu spielen und eine großartige Leistung zu erbringen.“ Bei diesem vorletzten Aufeinandertreffen der Saison müssen die Biarnais auf Souchon, Adam, Chateigner und Boussac verzichten, dürften aber die Rückkehr von Van de Put und Garrigou verbuchen.
„Wir hatten eine großartige Serie, um unsere Fortsetzung zu sichern, jetzt müssen wir diese Saison mit Stil abschließen, so gut wie möglich abschließen und uns bereits auf den Rest vorbereiten. Es liegt an uns, dieses Wochenende das zu tun, was wir tun müssen, und in zwei Wochen zu Hause eine tolle Party für das letzte Spiel der Saison gegen Muret zu veranstalten.“

-

PREV Roland-Garros: Caroline Garcia schied in der zweiten Runde gegen Sofia Kenin aus, Carlos Alcaraz und Stefanos Tsitsipas entgehen der Falle
NEXT Mbappé: PSG bereitet mit seinem Nachfolger etwas Großes vor!