Perrine Lafont, letzte Fackelträgerin im Bahnhof Font-Romeu

Perrine Lafont, letzte Fackelträgerin im Bahnhof Font-Romeu
Descriptive text here
-

An diesem Mittwoch, dem 15. Mai, um 7 Uhr morgens wurde die Flamme auf dem Gipfel des Pic du Canigou entzündet. Sie fuhr durch Font-Romeu, ein Skigebiet, das dafür bekannt ist, viele Spitzensportler willkommen zu heißen. Eine symbolische Stadt, weil sie bereits 1968 während der Olympischen Spiele in Grenoble Schauplatz des Feuers war.

Das olympische Feuer überquert an diesem Mittwoch, dem 15. Mai, die Pyrénées Orientales. Nach dem Pic du Canigou und Prades machte sie am späten Vormittag Halt in Font-Romeu. Viele Zuschauer kamen, um seine Ankunft in der Nähe der Leichtathletikbahn zu beobachten. Unter der Öffentlichkeit sind viele junge Mitglieder der verschiedenen Hoffnungszentren.

FOLGEN SIE, live und vollständig: Die Reise der Flamme auf unserem speziellen Kanal France.tv Paris 2024.

Die Stadt ist eine Hochburg des französischen Sports, bekannt für ihr Höhentrainingszentrum und bereitet sich auf olympische Disziplinen wie Buckelpistenski und Moderner Fünfkampf vor. Font-Romeu war bereits 1968 während der Olympischen Spiele in Grenoble Gastgeber der Flamme.

Letzter Fackelträger: Perrine Lafont, Olympiasiegerin im Buckelpistenski, ehemalige Schülerin des Klima- und Sportgymnasiums Font-Romeu.

Es ist sehr emotional, heute wieder in meine Schuljahre zurückgekehrt zu sein, aber auch an den Ort, an dem ich mit 15 Jahren meine ersten Olympischen Spiele bestritten habe. Die Gelegenheit zu haben, die Flamme tragen zu dürfen, ist eine Ehre. Den Jüngsten möchte ich sagen, dass sie an ihren olympischen Traum glauben sollen, denn vor nicht allzu langer Zeit war ich an ihrer Stelle.

Perrine Lafont

Olympiasieger und Fackelträger




Dauer des Videos: 00h00mn19s

Die Menschenmenge versammelt sich rund um das Leichtathletikstadion Font Romeu, um die Fackelträger des olympischen Feuers zu begrüßen.



©Olivier Meyer / FTV

Auf dieser 7. Etappe in den Pyrénées-Orientales werden sechs Städte durchquert. Sie wird ab 18:15 Uhr in Perpignan, ihrem Endziel, erwartet. Das Anzünden des Kessels ist für 19:20 Uhr im Stadion der Kings of Mallorca geplant.

Den ganzen Tag über ein festliches Programm

Die Flamme wird um 18:15 Uhr vom Sportpark ausgehen und um 19:20 Uhr durch die Stadt zum Palast der Könige von Mallorca gehen. Das gesamte Programm im Detail finden Sie hier.

Sportliche Aktivitäten:

– im Sportpark: 14.00-18.00 Uhr Dorf der Vereine und Demonstrationen
– im Fitnessstudio: Taekwondo, Bogenschießen, Fechten, Judo, Tischtennis
– in der Marcel-Cerdan-Halle: Badminton, Handball, Volleyball
– im Multiaktivitätsraum: Moderner Fünfkampf
– auf dem Basketballplatz: Box- und Breaking-Vorführungen
– nicht zu vergessen: Baseball, Fußball, Skateboarden und Parkour.

Im Palast der Könige von Mallorca:

15:00 Uhr Öffnung des Geländes für die Öffentlichkeit
16:00–17:30 Uhr: Sportvorführungen und Stand des Departements-Olympia- und Sportkomitees
4×4-Handball, Fechten, Judo, Ringen, Rhythmische Sportgymnastik

19:30 Uhr: Anzünden des Kessels durch den letzten Fackelträger.

Der olympische Fackellauf dauert 68 Tage, vom 8. Mai bis 26. Juli.

-

PREV Anderlecht und Club Brügge befürworten zunächst Cercle gegen Union: „Auch wenn unsere Mannschaften Freunde sind …“ – Alles Fußball
NEXT Dugarrys starke Botschaft zu PSG und Luis Enrique!