Xavis erste (leicht bittere) Worte nach der Ankündigung seines Abschieds von Barça

Xavis erste (leicht bittere) Worte nach der Ankündigung seines Abschieds von Barça
Xavis erste (leicht bittere) Worte nach der Ankündigung seines Abschieds von Barça
-

Nach einer weiteren Kehrtwende wird Xavi in ​​der nächsten Saison nicht mehr Trainer des FC Barcelona sein. An diesem Samstag war der spanische Techniker auf einer Pressekonferenz und reagierte auf diese Managemententscheidung.

Wird gehen, wird nicht gehen? Diese Frage ist nun auf katalanischen Seite geklärt. An diesem Freitag hat das Management des FC Barcelona den Abgang von Xavi offiziell bekannt gegeben, der seine Entscheidung, den Verein am Ende dieser sehr durchwachsenen Saison zu verlassen, dennoch rückgängig gemacht hatte. Mit einem Vertrag bis Juni 2025 endet das Abenteuer für den katalanischen Trainer damit früher als erwartet.

„Laporta hat mir erklärt, warum er glaubt, dass der Verein einen Richtungswechsel braucht. Ich akzeptiere es, er ist derjenige, der entscheidet. Ich habe keine Wahl. Ich bin ein Mann des Vereins. Ich wünsche viel Glück und werde nur einer sein.“ Unter anderem mein Fan“, sagte Xavi auf einer Pressekonferenz an diesem Samstag vor seinem letzten Spiel als Trainer des FC Barcelona gegen den FC Sevilla an diesem Sonntag (21 Uhr).

>>> Das Transferfenster live

„Ich habe nichts gegen Laporta“

Auch wenn Xavi zugibt, dass sein Abgang durch die Wahl des Managements beschleunigt wurde, gibt er seinem künftigen Ex-Präsidenten Joan Laporta keine Vorwürfe. „Warum diese Kehrtwende? Sie haben beschlossen, sich zum Wohle des Vereins zu ändern. Das kann ich nur respektieren. Ich war immer motiviert und enthusiastisch. Ich habe an die Mannschaft geglaubt und dachte, wir könnten interessante Dinge tun, aber das war nicht der Fall ( …) Aber ich habe nichts gegen Laporta. Das sind Entscheidungen, die im Namen des Vereins getroffen werden.

Während einer sehr schleppenden Saison mit einem zweiten Platz in La Liga und einem Ausscheiden im Viertelfinale der Champions League gegen PSG gab Xavi Ende Januar seinen Abschied bekannt, bevor er seine Entscheidung Ende April revidierte. „In den kommenden Tagen wird der FC Barcelona die neue Struktur der ersten Mannschaft bekannt geben“, war in der Pressemitteilung des FC Barcelona von diesem Freitag zu lesen, während laut der katalanischen Presse Hansi Flick sein Nachfolger sein soll.

Allerdings hat Xavi die Idee, eines Tages zu seinem langjährigen Team zurückzukehren, noch nicht ganz ausgeschlossen: „Ich glaube, wir brauchen eine Pause. Wir lieben diesen Verein. Ich hoffe, dass wir die Möglichkeit bekommen, für unseren Verein zu arbeiten.“ Leben.”

Top-Artikel

-

PREV Ein neuer Bericht warnt vor den Gefahren der Hitze in Paris
NEXT Manchester United will Barça ausnutzen, ein Riss im Visier!