Xbox könnte seine Community auf allen seinen Bildschirmen, einschließlich PlayStation |, vereinen Xbox

-

Wir wissen, dass Microsoft sich mehr denn je von den Barrieren der Videospielbranche und insbesondere der Konsolen befreien möchte. Das Unternehmen möchte auf allen Bildschirmen präsent sein, und die neueste Folge des von Jez Corden und Rand al Thor moderierten Podcasts gab uns einige Details zu einem seiner Expansionsprojekte.

Auf dem Weg zu einem sozialen Zentrum wie Miiverse?

Als Antwort auf die Frage eines Spielers zu den jüngsten Gerüchten, dass der Geist von Xbox allmählich verblasst und Microsoft nun hauptsächlich über Microsoft Gaming spricht, hatten wir einige Details darüber, was das Unternehmen mit seinem Wunsch, „Xbox“ auf den Markt zu bringen, vorbereiten könnte auf allen Bildschirmen“:

Ich habe einige Details dazu, wie „Xbox on All Screens“ jetzt genau aussieht. Und ich denke, das bedeutet, dass jedes Xbox-Spiel eine soziale Schnittstelle für alle Spiele haben wird.

Wenn Sie also beispielsweise Sea of ​​​​Thieves auf der PlayStation spielen, können Sie einen Xbox-Mini-Guide oder ähnliches aufrufen. In gewisser Weise ein bisschen wie Battlenet.

Jeff Grubb erwidert daraufhin: „Ja, wie ein Miiverse“, was der Windows-Central-Journalist bestätigt, bevor er den Codenamen des Projekts nennt Roseway.

Wozu ?

Wie beschrieben, ist das Konzept recht vage und es ist nicht wirklich klar, für welchen Zweck es tatsächlich verwendet werden könnte.

Für diejenigen, die es nicht wissen: Das Miiverse war eine Art sozialer Hub, der 2012 ins Leben gerufen wurde und hauptsächlich auf dem Nintendo 3DS und der Wii U aktiv war. Dort hatte man einen kleinen Avatar, der mit anderen Spielern interagierte, indem er Nachrichten, Bilder und anderes teilte Videos. Es war eine Art soziales Netzwerk innerhalb des Nintendo-Universums.

Dies könnte auch an den Newsfeed erinnern, den wir bereits auf Xbox finden. Auch wenn Letzteres im Laufe der Entwicklung der Xbox-Schnittstellen immer weniger hervorgehoben wurde, ermöglicht es Ihnen auch, mit Spielern aus Ihrer Freundesliste und im weiteren Sinne aus dem Ökosystem zu interagieren, und könnte so einen kleinen Einblick in die Pläne von Microsoft geben . Es bleibt abzuwarten, ob die Spieler einen Nutzen in dieser Art von Hub sehen.

Beachten Sie, dass diese Elemente mit Vorsicht zu genießen sind, da wir derzeit nicht wirklich erkennen, was ein solches Projekt für Microsoft bringen könnte. Sollte sich dies bestätigen, gehen wir davon aus, dass das Unternehmen in den kommenden Monaten mehr zu diesem Thema verraten wird.

-

NEXT Ein Haus der Weine in Havanna