Matija Sarkic, montenegrinischer Torhüter, stirbt im Alter von 26 Jahren

Matija Sarkic, montenegrinischer Torhüter, stirbt im Alter von 26 Jahren
Matija Sarkic, montenegrinischer Torhüter, stirbt im Alter von 26 Jahren
-

Der montenegrinische Nationaltorhüter Matija Sarkic ist unerwartet im Alter von 26 Jahren gestorben, teilte sein Verein Milwall FC, der in der Meisterschaft, der englischen D2, spielt, am Samstagmorgen mit.

„Alle im Club sprechen Matijas Familie und Freunden in dieser äußerst traurigen Zeit ihre Liebe und ihr Beileid aus. Der Verein wird zum jetzigen Zeitpunkt keine weiteren Kommentare abgeben und bittet darum, die Privatsphäre von Matijas Familie zu respektieren“, erklärte der Verein in seiner Pressemitteilung.

Laut montenegrinischen Medien fühlte sich Sarkic in seiner Wohnung in Budva, Montenegro, unwohl. Von Freunden angerufen, trafen Rettungskräfte ein, um zu versuchen, ihn wiederzubeleben, und fanden ihn am Samstagmorgen gegen 6:30 Uhr tot auf.

Der in England geborene Sarkic verbrachte einen Teil seiner Jugend in Belgien und spielte insbesondere rund zehn Jahre in den Jugendmannschaften von Anderlecht.

Im Alter von 18 Jahren wechselte er zu Aston Villa, das ihn an verschiedene Vereine in den unteren Divisionen verlieh.

Anschließend unterschrieb er 2020 bei Wolverhampton, bevor er an Shrewsbury Town, Birmingham City und Stoke City ausgeliehen wurde.

Im August 2023 unterschrieb er bei Millwall und bestritt dort 32 Meisterschaftsspiele und einen FA Cup.

Sarkic bestritt 9 Spiele für die montenegrinische Nationalmannschaft. Das letzte gegen Belgien am 5. Juni, bei dem er sich mit mehreren Paraden hervortat.

-

PREV Entschlüsselung der Gründe für den Anstieg
NEXT China eröffnet sein drittes Plenum, ein entscheidendes politisches Treffen für die Wirtschaft, da sich das Wachstum weiterhin verlangsamt