Bei einem schweren Verkehrsunfall in der Nähe von Chartres sind sieben Menschen ums Leben gekommen, darunter fünf junge Menschen

Bei einem schweren Verkehrsunfall in der Nähe von Chartres sind sieben Menschen ums Leben gekommen, darunter fünf junge Menschen
Bei einem schweren Verkehrsunfall in der Nähe von Chartres sind sieben Menschen ums Leben gekommen, darunter fünf junge Menschen
-

Von Le Figaro mit AFP

Veröffentlicht
vor 1 Stunde,

Aktualisieren soeben

” data-script=”https://static.lefigaro.fr/widget-video/short-ttl/video/index.js” >

In einer in sozialen Netzwerken veröffentlichten Pressemitteilung forderte der Präfekt die Autofahrer auf, „den Sektor zu meiden“. Der Verkehr wurde in beide Richtungen blockiert.

Bei einem Verkehrsunfall, der sich am frühen Dienstagabend in der Nähe von Chartres ereignete, wurden sieben Menschen getötet und zwei weitere verletzt, einer davon schwer, wie die Feuerwehr und die Siebenschläfer berichteten.

Fünf junge Menschen im Alter von 19 bis 20 Jahren kamen bei dem Brand ihres Fahrzeugs ums Leben und ein Paar im Alter von 90 und 85 Jahren kam bei der Kollision mit drei Fahrzeugen kurz vor 19:00 Uhr auf der RD 921 in Bailleau-le-Pin ums Leben, Frédéric Blanc , Stabschef des Präfekten von Eure-et-Loir, sagte gegenüber AFP.

„Das erste Fahrzeug fing Feuer“

„Ein erstes Fahrzeug, das in Richtung Illiers-Combray – Chartres fuhr und in dem sich fünf junge Menschen befanden, kollidierte mit einem anderen Fahrzeug, das in die Gegenrichtung fuhr, in dem sich das ältere Ehepaar befand.“präzisierte Frédéric Blanc. „Das erste Fahrzeug kollidierte dann mit einem dritten Fahrzeug, das ebenfalls aus der Gegenrichtung kam. Das erste Fahrzeug fing Feuer. Die fünf Insassen kamen bei dem Brand ums Leben.fügte der Stabschef hinzu.

Im dritten Fahrzeug wurden eine 23-jährige Frau und ein 21-jähriger Mann verletzt, einer davon schwer. Sie wurden in das Krankenhauszentrum von Chartres transportiert. Der Verkehr auf dieser Nebenstrecke wurde komplett gesperrt, um Rettungseinsätze zu ermöglichen.

-

PREV ENTSCHLÜSSELUNG. Macron wird „mit Teer und Federn bedeckt abreisen“: Warum die Zukunft des Staatsoberhauptes ungewiss ist
NEXT Trauertag in Kiew, Trümmerbeseitigung im zerstörten Krankenhaus