Advertorial AST74 | Ein Wort von Mitgliedern: die Aussage von Daniel Faustini, Co-Manager der Restaurantgruppe L3G

-

Daniel Faustini ist Co-Manager der Restaurantgruppe L3G. Er forderte AST74 um Unterstützung bei der Entwicklung des einheitlichen Dokuments zur professionellen Risikobewertung und zur Verbesserung des täglichen Arbeitslebens aller Mitarbeiter der Gruppe. Er sagt.

Im Jahr 2016 gründete Daniel Faustini zusammen mit Yann Puccia und Sébastien Exertier die Restaurantgruppe L3G. Dazu gehören das Restaurant „Les Quatre Gourmets“ in Annecy-le-Vieux, drei italienische Gastronomiebetriebe namens „Mapp“ in Pringy, Annecy-le-Vieux und Seynod sowie ein Catering-Service.

Mapp bedeutet „freundliche Pasta- und Pizzafabrik“. Ein moderner und ausgefallener Name, genau wie sein Konzept. Das Angebot von hochwertigem italienischem Fastfood vor Ort oder zum Mitnehmen im Herzen von Annecy und Umgebung.

Die drei Partner bieten auch Restaurantberatung für Kollegen in der Region an. In jedem Restaurant der Gruppe kochen, servieren und pflegen die Mitarbeiter die Räumlichkeiten, jeweils mit Risiken, die mit der Position, die sie innehaben, verbunden sind. Um ihre Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz zu gewährleisten, wandten sich L3G-Manager an AST74.

„Wir werden dabei unterstützt, uns um unsere Mitarbeiter zu kümmern. »

Von links nach rechts: Sébastien Exertier, Daniel Faustini, Yann Puccia.

Berufsrisiken vorbeugen

„Durch unsere Personalabteilung haben wir herausgefunden, dass die AST74-Teams Unternehmen zusätzlich zu den obligatorischen medizinischen Untersuchungen auch bei der Erstellung des einheitlichen Dokuments zur beruflichen Risikobewertung (DUERP) unterstützt haben“, erinnert sich Daniel Faustini. Einige Mitarbeiter riskieren Schnittverletzungen, Verbrennungen oder Ausrutscher beim Kochen oder Servieren, andere riskieren Verletzungen beim Tragen von Waren oder beim Fahren des Lagergabelstaplers. »

Für jede Position gab es Empfehlungen, Sensibilisierungsmaßnahmen und manchmal Vorschläge für Anpassungen, wie z. B. Sicherheitsüberschuhe für die mit dem Lager verbundenen Quetschgefahren, Ausrüstung zur Erleichterung des Lastentransports in der Küche oder bei den Tauchgängen.

„Es ist ihre Aufgabe“

„Für unsere Verwaltungsteams stellen langes Sitzen oder das Risiko von Muskel-Skelett-Erkrankungen ein Problem dar“, fährt Daniel Faustini fort. Ich bin gelernter Koch und mittlerweile Unternehmer, aber kein Spezialist für Fragen rund um die Sicherheit und Gesundheit meiner Mitarbeiter. AST74 hat mir geholfen, diese Risiken besser zu verstehen. Sie gaben uns auch viele Ratschläge zu Körperhaltung, professionellen Gesten usw. Manchmal hören wir, dass solche Eingriffe Zeitverschwendung wären und wir warten, bis ein Problem auftritt oder ein Mitarbeiter abwesend ist, um Fachleute wie die von AST74 hinzuzuziehen. Das ist besonders im Moment in einer Hotel- und Gastronomiebranche, in der die Rekrutierung und Bindung von Mitarbeitern nach wie vor sehr kompliziert ist, eine Schande. Es ist wichtig, dass alle Ihre Mitarbeiter in guter Verfassung und bei guter Gesundheit sind. »

„AST74 hat mich beim Ausfüllen des Single Professional Risk Assessment Document (DUERP) unterstützt, was meine Aufgabe erheblich vereinfacht hat. Da jeder Beruf spezifische Risiken birgt, war ihre Unterstützung bei der detaillierten Beschreibung dieser Risiken für unsere vier Einrichtungen von unschätzbarem Wert. »

Daniel Faustini, Co-Manager der L3G-Gruppe

Vertrauenswürdiger Dritter

Ein AST74-Ergonom wurde von einem der Restaurants der Gruppe gebeten, einem Mitarbeiter zu helfen, der wegen Rückenschmerzen krankgeschrieben war. Es wurden Empfehlungen zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen ausgesprochen, wie z. B. der Einsatz von Trolleys auf Rädern zur Begrenzung der Traglast, Sohlen zum Trampeln, neue angepasste Brillen usw. Eine andere Person mit Hörproblemen und Lärmbelästigung in der Küche profitierte dank der Intervention von AST74 und Cap Emploi von einer Verkürzung ihrer Arbeitszeit.

„Mitarbeiter fühlen sich manchmal wohler, wenn sie ihre Schwierigkeiten einem vertrauenswürdigen Dritten im Unternehmen mitteilen, anstatt sie direkt ihrem Chef mitzuteilen“, erkennt Daniel Faustini. Letztendlich hat dieser Ansatz dazu beigetragen, die Sicherheit und Zufriedenheit der Mitarbeiter zu verbessern, indem gezeigt wurde, dass ihre Bedürfnisse berücksichtigt werden, und die Kommunikation über die Gesundheit am Arbeitsplatz erleichtert wurde. »

L3G-Gruppe

Daniel Faustini leitet gemeinsam mit Yann Puccia und Sébastien Exertier die 2016 gegründete Restaurantgruppe L3G.
– Anzahl der Mitarbeiter: rund 40
– L3G-Gruppe: www.l3g-groupe.com
– Restaurant Les Quatre Gourmets, eröffnet 2012: www.les4gourmets.com
– MAPP-Restaurants (500 Sitzplätze/Tag): www.mapp-restaurant.com
– MAPP-Caterer: www.annecy-traiteur.com

Wer kann die AST74-Teams kontaktieren?

Auf Wunsch des Unternehmensleiters reisen AST74-Fachkräfte in Zusammenarbeit mit dem Arbeitsmediziner vor Ort, geben ihr Fachwissen weiter und unterstützen Manager bei der Umsetzung von Präventionsmaßnahmen. Diese Leistungen sind im Jahresbeitrag enthalten.

AST74
44 Prairie Road
74013 Annecy
04 50 45 13 56

Präventionszentrum: prä[email protected]
Team für das einzelne Dokument: [email protected]
Zelle zur Verhinderung beruflicher Desintegration: [email protected]
Abteilung für Mitgliederbeziehungen: [email protected]

„Unsere Kompetenz im Dienste der Gesundheit Ihrer Mitarbeiter“


Bei diesem Artikel handelt es sich um ein Advertorial. Möchten auch Sie als Werbetreibender auf unserer Website veröffentlichen? Alle Informationen finden Sie hier: https://groupe-ecomedia.com/publicite-annonceurs

-

PREV Wie die neuen Flaschenverschlüsse Verbände benachteiligen könnten
NEXT Leinen in der Normandie: Die Depestele-Gruppe hat 20 Millionen Euro in ihre dritte Fabrik investiert