Angoulême: Fast 600 Menschen auf der Straße am 1. Mai

Angoulême: Fast 600 Menschen auf der Straße am 1. Mai
Angoulême: Fast 600 Menschen auf der Straße am 1. Mai
-

„Wie beim Mindestlohn müssen wir zumindest die Gehälter, die Renten und den Index auf die Preise indexieren.“ „Es ist dringend notwendig, Gehälter und Renten zu erhöhen“, betonte sie unter großem Beifall am Mikrofon.

Sie nutzte die Gelegenheit, um das Engagement der Gewerkschaftsorganisationen „für einen gerechten und dauerhaften Frieden in der Ukraine und Palästina im Rahmen des Völkerrechts zu bekräftigen, der unter den Bedingungen des Aggressors nicht erreicht werden kann“. » In den Reihen der Aktivisten für den Frieden in Palästina, die ihre Stimme erhoben haben, politischen Aktivisten, aber auch vielen einfachen Bürgern, Arbeitern. Und vor allem viele junge Leute, wie Hannah Regimbaud, 24, die in einem Videospielstudio arbeitet. „Der 1. Mai ist eine Zeit des Zusammenkommens insbesondere zum Thema Arbeit, das in unserem Leben eine große Rolle spielt. Ich bin hier, um zum Ausdruck zu bringen, dass ich mit der Zweckbindung eines Teils der öffentlichen Gelder wie zum Beispiel bei den Olympischen Spielen und der Rentenreform nicht einverstanden bin, wenn wir notwendige Berufe neu bewerten und den Reichtum besser verteilen sollten. »


Fast 600 Menschen am 1. Mai auf den Straßen von Angoulême.

Wechselstrom

Auch Dutzende Studierende waren vor Ort, um ihre Bedingungen zu verteidigen, aber auch die Arbeitswelt, in die sie bald zurückkehren werden. „Heute ist jeder zweite Student schlecht untergebracht, jeder fünfte hat nicht genug zu essen. „Wir müssen die Mindestsozialleistungen erhöhen, die Studienbeihilfen erhöhen und dieses Hilfssystem dringend reformieren, damit alle unter menschenwürdigen Bedingungen studieren können“, forderten die Gewerkschaften.

Nachdem die Prozession den Champ de Mars und den Place des Halles passiert hatte, zerstreute sie sich zum Place New York. Wegen des Regens wurde das geplante Potluck in das Gewerkschaftshaus in Ma Campagne verlegt.

-

PREV Bericht über den Angriff auf Samara in Montpellier: Mitarbeiter des Rimbaud-Colleges „zufrieden“ mit den Schlussfolgerungen
NEXT IN BILDERN – 1. Mai: 3.000 Menschen demonstrieren in Straßburg, 700 in Mulhouse