In Maine-et-Loire stellten sich Schüler und Eltern der Herausforderung von zehn Tagen ohne Bildschirme – Angers Info

-
Illustrationsbild

Fast 500 Schulen in Maine-et-Loire starteten eine mutige Herausforderung: Schüler und Eltern mussten zehn Tage lang versuchen, auf Bildschirme, Telefone und soziale Netzwerke zu verzichten. Eine Familie aus Beaufort-sur-Anjou teilt ihre Erfahrungen, nachdem sie sich dieser Herausforderung gestellt hat.

Laut France TV Info nutzte Cindy Coquereau in Beaufort-sur-Anjou einen Familienausflug und hielt die sportlichen Erfolge ihrer Tochter mit ihrem Handy fest. „ Natürlich wollen wir Fotos von den Kindern machen.“, gibt sie zu. Zehn Tage lang änderte die Familie ihre Gewohnheiten: Sie verbot die Nutzung von Mobiltelefonen, Computern und Tablets. Eine Prüfung für die Eltern dieser Familie mit drei Kindern, aber eine bereichernde Woche für Lise, ihre 10-jährige Tochter.

Ein bereicherndes Erlebnis für die ganze Familie

„Manchmal war es schwieriger als andere, besonders wenn ich alleine zu Hause war. Ich musste etwas finden, was ich tun konnte. Aber es ermöglichte uns, abzuschalten und viele lustige Aktivitäten zu unternehmen.“, erklärt Lise. Wie sie stellten sich 200 Schüler aus Maine-et-Loire der Herausforderung und verzichteten sowohl im Unterricht als auch zu Hause auf Bildschirme. Um Betrug zu vermeiden, wurde die Herausforderung zu einem Spiel mit einem Logbuch, in dem Sie Punkte sammeln und Ihrer Klasse zum Sieg verhelfen können.

Mehr Zeit für Sport und Familie

Zwei Tage nach Ende der Challenge spielten Lise und ihre Schwester Anaïs zum ersten Mal auf der Konsole. Normalerweise verbringen sie fast zwei Stunden am Tag vor Bildschirmen. Die Erfahrung ermöglichte es ihnen, mehr Sport zu treiben und mehr Zeit mit der Familie zu verbringen. „Es war eine echte Gelegenheit, wieder mit unseren Lieben zusammenzukommen und Aktivitäten zu entdecken, die wir etwas vergessen hatten“, betont Cindy Coquereau.

Eine Herausforderung verwandelte sich in ein Spiel

Um die Herausforderung attraktiver zu gestalten und Betrug zu vermeiden, haben sich die Organisatoren ein Spielsystem mit Logbuch ausgedacht. Die Teilnehmer konnten so Punkte sammeln und ihrer Klasse zum Sieg verhelfen. Dieser unterhaltsame Ansatz erleichterte es Kindern und Eltern, an dieser gemeinsamen Herausforderung teilzunehmen.

-

PREV „Bildende Künstler repräsentieren nur sehr wenig Frankreich, das für die Nationale Rallye stimmt. Und das ist ein Problem.
NEXT Pontarlier. Einige Ausflugsideen im Haut-Doubs für das Wochenende vom 1. und 2. Juni