Erstes Quinté für Clarisse Lelièvre

Erstes Quinté für Clarisse Lelièvre
Erstes Quinté für Clarisse Lelièvre
-

Am 16. Juni, nach mehr als neuneinhalb Monaten Abwesenheit, Falco Spaß Platz sechs in Pontchateau. Fünf Tage später, bei seinem zwölften Einsatz auf der Rennbahn von Vincennes, war der Sohn vonUnicloveDer diesmal zurückgestellte Franzose konnte sich ganz am Ende seine erste Krönung im Tempel des Trabrennens erkämpfen. Zu diesem Anlass bietet er seiner jungen Partnerin Clarisse Lelièvre, Tochter des Trainers Pascal Lelièvre, auch ein erstes Quinté an. Am Equidia-Mikrofon erklärte die junge Frau, die dieses Jahr ihren 26. Geburtstag feiert und an ihrem ersten Event-Support-Rennen teilnahm, mit einem Lächeln. „Es geschah wie im Traum. Wir wurden zu einem Set zurückgebracht. Als ich die Scheuklappen herunterließ, machte er sich wieder auf den Weg. Es ist großartig ! Er ist mein Lieblingspferd.“ Clarisse Lelièvre, die 43 Profi-Erfolge vorzuweisen hat, ist in voller Blüte, so sehr, dass sie es schafft, einen Platz unter den Besten zu ergattern. Zweitens, der Favorit, Riesiger MadrikKontern konnte er nie Falco Spaß. Letzteres liegt noch vor uns Filou de Larre, der in der Schlussphase nur langsam den Durchgang fand. Gianina Bella und Gordon Mijack belegen die Plätze vier und fünf.

Ankunft des Prix Rhodope (Quinté+): 15-9-11-12-16

Lesen Sie auch:

-

PREV Der neue Verein Qui Laughs, Heals ALS-MRNM hilft Patienten
NEXT Tage des Kulturerbes 2024 in Cormeilles-en-Parisis (95)