Rugby-Welt U20: der 5. Test für den Haut-Pyrénées Fabien Brau-Boirie

Rugby-Welt U20: der 5. Test für den Haut-Pyrénées Fabien Brau-Boirie
Rugby-Welt U20: der 5. Test für den Haut-Pyrénées Fabien Brau-Boirie
-

das Essenzielle
Der im Stado ausgebildete internationale Center der Section Paloise erzielte seinen ersten Versuch, den 5. beim großen Erfolg der Bleuets gegen Spanien (49 zu 12).

Der französische U20-XV, dreimaliger Titelverteidiger, startete am Samstag in Kapstadt, Südafrika, erfolgreich in die Weltmeisterschaft in dieser Kategorie, indem er Spanien mit 49 zu 12 deutlich dominierte.
Die im Gedränge souveränen Franzosen erzielten sieben Versuche und sicherten sich damit den Offensivbonus. Die jungen Spanier, Neulinge im Wettbewerb, konnten sich die Großzügigkeit der Franzosen in der Verteidigung zunutze machen und ihre ersten beiden Versuche im Weltcup erzielen.

Fabien Brau-Boire zwischen den Pfosten

Fabien Brau-Boirie, ausgebildet bei Stado und jetzt Spieler der Paloise-Abteilung, erzielte den 5. Versuch allein zwischen den Pfosten (61.).

Der französische Center kam aus dem VII. Nationen-U20-Turnier, wo er zwei Versuche gegen Italien erzielte.
Das französische Team, das 2018, 2019 und 2023 gekrönt wurde, ist der Favorit in diesem Wettbewerb, der bis zum 19. Juli in Südafrika stattfindet. Ihr nächstes Spiel gegen die „Baby Blacks“ aus Neuseeland bestreiten die Bleuets am Donnerstag (16:30 Uhr) in Stellenbosch in der Gruppe A, zu der auch Wales gehört, auf das sie am 9. Juli in Kapstadt treffen (16:30 Uhr). ).

-

PREV Leitartikel. Schlüsselspieler – LesEco.ma
NEXT Euro 2024 – Belgien trifft im Achtelfinale auf Frankreich, um 2018 und 2021 zu vergessen