Warum Jude Law diese ikonische Rolle ablehnte

Warum Jude Law diese ikonische Rolle ablehnte
Warum Jude Law diese ikonische Rolle ablehnte
-

Viele Schauspieler haben das Kostüm dieses Kult-Superhelden der Kinoleinwand getragen. Dies war jedoch bei Jude Law nicht der Fall, der erklärte, was ihn dazu bewog, diese symbolische Rolle aufzugeben.

Der Rest unter dieser Anzeige

Lange vor der Veröffentlichung von Superman kehrt zurück mit Brandon Routh in der Titelrolle, zum Ansehen oder erneuten Ansehen auf der Plattform MaxViele Regisseure wie Tim Burton oder McG arbeiteten an Projekten für Verfilmungen der Abenteuer des berühmten Superhelden. Die meisten dieser Pläne wurden jedoch von Warner Bros. Studios aufgegeben. Dies ist insbesondere der Fall bei Superman: Vorbeiflug von Brett Ratner, in dem Jude Law beinahe die Hauptrolle übernommen hätte.

Jude Law: Warum er sich weigerte, die Rolle des Superman zu übernehmen

Bevor er sich den Universen Marvel und Harry Potter anschloss, Jude Law war fast ein Teil von Superman. „Das stimmt. Es gab eine kleine Phase des Flirtens. Und Ich habe mich immer gewehrt, weil es mir nicht richtig erschien. Und ich weiß, dass man sagen kann: „Aber du hast Yon-Rogg und Dumbledore gespielt.“ Aber es ging zu weit, vertraute er zunächst dem Discourse-Podcast an. Bevor Sie sich erinnern: „Das war, glaube ich, die Zeit, als Brett Ratner bei dem Film Regie führen sollte. Aber sie hatten kein Drehbuch, wenn ich mich recht erinnere … Hatten sie ein Drehbuch? Ich kann mich nicht erinnern, eines gelesen zu haben. Es.“ Es ist lange her, dass sie mir das Kostüm gebracht haben. Sie sagten: „Es könnte seine Meinung ändern.“ Ich habe es anprobiert, in den Spiegel geschaut und im ersten Teil von mir gesagt: „Wow, das wäre eine gute Sache.“ Dann, Ich sagte zu mir : ‘Nein, du kannst nicht. Das kannst du nicht tun’. Und ich habe das Projekt nicht an mich selbst verkauft. Ich ging weg und der Film erblickte nie das Licht der Welt. Vielleicht hätte es also nichts gebracht.“.

Der Rest unter dieser Anzeige

Dieser Schauspieler verrät, dass er aufgrund seiner sexuellen Orientierung die Rolle des Superman verloren hat

Im Gegensatz zu seinem Kollegen, der sich weigerte, Superman auf der Leinwand zu spielen, verriet Matt Bomer im Awards Chatter-Podcast von Der Hollywood-Reporter dass ihm die Rolle des Superhelden aus einem bestimmten Grund nicht gegeben worden wäre. „Ich nahm an einem Casting-Aufruf für Superman teil und daraus wurde ein einmonatiges Vorsprechen, bei dem ich immer und immer wieder vorsprach. Es schien, als wäre ich die Wahl des Regisseurs für die Rolle. Dies war eine frühe Version von Superman, geschrieben von.“ Abrams, genannt Superman: Flyby. Ich glaube, so hieß es und erblickte nie das Licht der Welt“, sagte er. Laut dem Stern von FBI: Ein ganz besonderes Duoseine Homosexualität wäre der Grund, warum er die Rolle nicht bekam. „Ja, das habe ich verstanden. Es war eine Zeit in der Branche, in der so etwas noch gegen Sie verwendet werden konnte.“er machte weiter.

Der Rest unter dieser Anzeige

Artikel verfasst in Zusammenarbeit mit 6Médias

-

NEXT „Ich werde dich bis zum Tod beschützen“, sagte Jarry, als er den Geburtstag seiner Zwillinge feierte