Die Canucks holen Manny Malhotra zurück zum AHL-Trainer Abbotsford

-

Manny Malhotra, ein ehemaliger Co-Trainer von Vancouver, wurde als Trainer für die AHL Abbotsford Canucks engagiert. Er ersetzt den angesehenen Jeremy Colliton.

Erhalten Sie das Neueste von Patrick Johnston direkt in Ihren Posteingang Melden Sie sich an

Veröffentlicht am 24. Mai 2024Zuletzt aktualisiert vor 14 Stunden5 Minuten Lektüre

Sie können diesen Artikel speichern, indem Sie sich hier kostenlos registrieren. Oder melden Sie sich an, wenn Sie ein Konto haben.

Artikelinhalt

Manny Malhotra ist zurück. Wieder.

Werbung 2

Diese Anzeige wurde noch nicht geladen, aber Ihr Artikel wird unten fortgesetzt.

DIESER INHALT IST NUR ABONNENTEN RESERVIERT

Abonnieren Sie jetzt, um die neuesten Nachrichten in Ihrer Stadt und in ganz Kanada zu lesen.

  • Exklusive Artikel der Top-Sportkolumnisten Patrick Johnston, Ben Kuzma, JJ Abrams und anderen. Außerdem Canucks Report, Sport- und Schlagzeilen-Newsletter und Veranstaltungen.
  • Unbegrenzter Online-Zugriff auf The Province und 15 Nachrichtenseiten mit einem Konto.
  • Das Provinz-ePaper, eine elektronische Kopie der gedruckten Ausgabe, die Sie auf jedem Gerät ansehen, teilen und kommentieren können.
  • Tägliche Rätsel und Comics, darunter das New York Times-Kreuzworträtsel.
  • Unterstützung des Lokaljournalismus.

ABONNIEREN, UM WEITERE ARTIKEL FREIZUSCHALTEN

Abonnieren Sie jetzt, um die neuesten Nachrichten in Ihrer Stadt und in ganz Kanada zu lesen.

  • Exklusive Artikel der Top-Sportkolumnisten Patrick Johnston, Ben Kuzma, JJ Abrams und anderen. Außerdem Canucks Report, Sport- und Schlagzeilen-Newsletter und Veranstaltungen.
  • Unbegrenzter Online-Zugriff auf The Province und 15 Nachrichtenseiten mit einem Konto.
  • Das Provinz-ePaper, eine elektronische Kopie der gedruckten Ausgabe, die Sie auf jedem Gerät ansehen, teilen und kommentieren können.
  • Tägliche Rätsel und Comics, darunter das New York Times-Kreuzworträtsel.
  • Unterstützung des Lokaljournalismus.

REGISTRIEREN / ANMELDEN, UM WEITERE ARTIKEL FREISCHALTEN

Erstellen Sie ein Konto oder melden Sie sich an, um mit Ihrem Leseerlebnis fortzufahren.

  • Greifen Sie mit einem Konto auf Artikel aus ganz Kanada zu.
  • Teilen Sie Ihre Gedanken mit und beteiligen Sie sich an der Diskussion in den Kommentaren.
  • Genießen Sie zusätzliche Artikel pro Monat.
  • Erhalten Sie E-Mail-Updates von Ihren Lieblingsautoren.

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein Konto

Gold

Artikelinhalt

Die Vancouver Canucks gaben am Freitag bekannt, dass sie den ehemaligen Spieler und Co-Trainer als neuen Cheftrainer ihres Top-Minor-League-Teams in Abbotsford engagiert haben.

Artikelinhalt

Malhotra übernimmt die Nachfolge von Jeremy Colliton, der in den vergangenen Saisons als Leiter der AHL Canucks begeisterte Kritiken erhielt.

Es ist ein plötzlicher Wechsel in einer wichtigen Entwicklungsrolle für die Canucks, aber einer, den Abbotsfords GM Ryan Johnson als Zeichen dafür bezeichnete, wie es im Profi-Eishockey weitergehen kann.

Bei der Einstellung von Spielern in der NHL geht es vor allem um das richtige Timing. Colliton genoss intern hohes Ansehen, aber er hatte für nächstes Jahr keinen Vertrag und als Johnson sah, dass Malhotra verfügbar sein würde, konnte er einfach nicht länger warten, sagte er gegenüber Postmedia.

„Es kommt nicht oft vor, dass der Typ ganz oben auf der Liste steht“, sagte Johnson am Freitag, etwa eine Stunde nachdem das Team Malhotra als neuen AHL-Trainer bekannt gegeben hatte.

Werbung 3

Diese Anzeige wurde noch nicht geladen, aber Ihr Artikel wird unten fortgesetzt.

Artikelinhalt

Die Karrieren von Johnson und Malhotra sind seit langem miteinander verflochten.

Obwohl sie nie Teamkollegen waren, hatten beide eine lange NHL-Karriere als Checking Center. Malhotra ersetzte Johnson 2010 als bevorzugten Defensivspieler der Canucks.

Sechs Jahre später, als beide in den Ruhestand gingen, arbeiteten sie schließlich zusammen – Malhotra wurde 2016/17 von den Canucks als Entwicklungstrainer eingestellt, als Johnson stellvertretender Direktor für Spielerentwicklung des Teams war.

Ein Jahr später wechselte Malhotra als Assistent zum NHL-Team von Travis Green und Johnson wurde zum vollwertigen Direktor befördert.

Johnson nannte eine Liste von Gründen, warum er sich freute, Malhotra zurück in den Kader der Canucks zu holen und ihm seinen ersten Job als Cheftrainer auf irgendeiner Ebene zu bescheren. „Meine Zeit mit ihm, sein Wissen über das Spiel, sein Weg im Spiel, seine hohe Wahl, aber der Kampf gegen Widrigkeiten, seine Führungsqualitäten, seine Arbeitsmoral.

Artikelinhalt

Werbung 4

Diese Anzeige wurde noch nicht geladen, aber Ihr Artikel wird unten fortgesetzt.

Artikelinhalt

„Ich habe ihn als Spieler immer respektiert. Ich dachte, er hat sich neu erfunden und eine sehr gute Karriere gemacht“, fügte er hinzu.

Malhotra war in den letzten vier Saisons als Assistent in Toronto tätig, doch nach der Entlassung von Cheftrainer Sheldon Keefe schien seine Zeit dort an einem Scheideweg zu stehen. Und so nahm Johnson Kontakt auf.

„Es war Zeit, er wollte Cheftrainer werden. Manche Leute sind sehr gute Assistenten und machen daraus eine gute Karriere, aber er möchte ein System von Beziehungen und Werten aufbauen. Es war die perfekte Gelegenheit“, fuhr der GM fort.

Die Tatsache, dass Malhotra die Fangemeinde von Vancouver so gut kennt und die Leute hier bereits kennt, sei ein weiterer großer Vorteil für ihn, sagte Johnson.

„Das alles zu wissen… ist immer ein echter Bonus. Ich sage immer, das ist kein Job, das ist eine Mission.“

Werbung 5

Diese Anzeige wurde noch nicht geladen, aber Ihr Artikel wird unten fortgesetzt.

Artikelinhalt

In einer von den Canucks veröffentlichten Erklärung war Malhotra offensichtlich begeistert, zu BC zurückzukehren. Seine Frau Joann stammt aus Victoria und ihre Jungs liebten es, hier zu leben, als Malhotra von 2010 bis 2013 als Spieler für die Canucks und dann ab 2016 als Trainer hier war bis 2020.

„Die Möglichkeit, zur Organisation der Vancouver Canucks zurückkehren zu können, ist eine unglaubliche Chance für mich und meine Familie“, sagte er. „Die Chance zu bekommen, bei der Entwicklung der nächsten Welle junger Talente mitzuhelfen, ist eine Ehre und ein Privileg. Wir haben in der Gruppe viele gute Aussichten und ich kann es kaum erwarten, auf dem Eis durchzustarten. Ich möchte auch den Toronto Maple Leafs dafür danken, dass sie mir die Möglichkeit gegeben haben, in den letzten vier Jahren mit ihnen zusammenzuarbeiten.“

Malhotras Sohn Caleb wird diese Saison für die Chilliwack Chiefs der BCHL spielen.

Werbung 6

Diese Anzeige wurde noch nicht geladen, aber Ihr Artikel wird unten fortgesetzt.

Artikelinhalt

Es war schwierig, Colliton verlassen zu müssen, aber es ist einfach die Realität, dass wir ein Team sind, das auf der Entwicklungsleiter steht und nicht ganz oben. Wenn du brav bist, wirst du unweigerlich gehen.

Johnson sagte, er und Colliton hätten seit Februar über die Zukunft des Trainers gesprochen. Es gab Vertragsverhandlungen über das Gehalt. Eine Quelle deutete einmal an, dass dies ein Knackpunkt sei.

Bei Johnson ging es um das Gesamtbild. Colliton trainierte drei Jahre lang in der NHL, bevor er 2022 zu den Canucks wechselte.

Er wolle wieder einer sein, sagte Johnson.

„Ausgezeichneter Trainer. Ausgezeichneter Mensch. Familienmann. Während wir über eine Erweiterung diskutierten, diskutierten wir auch über deren Zukunft. Er möchte NHL-Trainer werden und wir haben seinen Weg besprochen. Es war ein offenes Gespräch, und es ging immer noch um die vergangene Woche“, sagte er. „Ich durchlaufe bei meiner Einstellung einen ziemlich gründlichen Prozess und hoffe, dass sie die nächsten werden. Ich sage den Leuten, dass ich etwas falsch gemacht habe, wenn sie nach acht Jahren immer noch hier sind. Sie wollen aufsteigen, aber vielleicht ist das nicht der Fall.“

Werbung 7

Diese Anzeige wurde noch nicht geladen, aber Ihr Artikel wird unten fortgesetzt.

Artikelinhalt

Colliton seinerseits lehnte eine Stellungnahme ab und sagte lediglich, dass er und seine Familie das Leben im Lower Mainland liebten. Es ist klar, dass er seinen Kopf erhoben hält und hoffnungsvoll in seine Zukunft blickt. Berichte dieser Woche deuteten darauf hin, dass er ein Vorstellungsgespräch mit den San Jose Sharks geführt hatte, um ihr neuer NHL-Cheftrainer zu werden, und Quellen zufolge stehen auch weitere Vorstellungsgespräche für ihn an.

Johnson sagte, er hoffe das Beste für Colliton.

„Keine harten Gefühle. Ich möchte das klarstellen. Das ist eine sehr starke Beziehung. Aber wenn Sie an einem Punkt angelangt sind, an dem Sie sich nicht mehr sicher sind, müssen Sie mit dem Prozess beginnen und dürfen nicht stecken bleiben, weil kein Cheftrainer in den Draft geht und Sie bei fünf zu zehn auf Ihrer Liste stehen bleiben. Wir mussten proaktiv sein“, sagte er.

„Es war eine tolle Erfahrung mit Jeremy. Er wird noch lange ein großartiger NHL-Trainer sein.“

Werbung 8

Diese Anzeige wurde noch nicht geladen, aber Ihr Artikel wird unten fortgesetzt.

Artikelinhalt

[email protected]

Empfohlen von Editorial

  1. Patrik Allvin, General Manager der Canucks, sagt, er möchte, dass sein Team ein Stanley-Cup-Sieger wird und nicht nur ein gutes Playoff-Team.

    Canucks-GM Patrik Allvin: „Ich bin nicht zufrieden“ mit der Saison 2023/24

  2. Brock Boeser von den Vancouver Canucks: „Ich wünschte, ich hätte mit den Jungs da draußen sein können.“ In einem Ein-Tore-Spiel. Ich sitze da und sage: „Ich hätte punkten können.“ Du weißt nicht, was passiert wäre, wenn ich gespielt hätte.‘

    Canucks: Brock Boeser ist wegen Blutgerinnungsproblemen am Boden zerstört und verpasst Spiel 7 der Serie


Setzen Sie ein Lesezeichen auf unsere Website und unterstützen Sie unseren Journalismus: Verpassen Sie nicht die Neuigkeiten, die Sie wissen müssen – fügen Sie VancouverSun.com und TheProvince.com zu Ihren Lesezeichen hinzu und abonnieren Sie hier unseren Newsletter.

Sie können unseren Journalismus auch unterstützen, indem Sie ein digitales Abonnent werden: Für nur 14 US-Dollar pro Monat erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf The Vancouver Sun, The Province, National Post und 13 weitere kanadische Nachrichtenseiten. Unterstützen Sie uns, indem Sie noch heute abonnieren: The Vancouver Sun | Die Provinz.

Artikelinhalt

-

NEXT 24 Stunden nach seiner Verurteilung | Donald Trump sammelt mehr als 50 Millionen Dollar