Wir kennen die drei Finalisten für den Charles-Exbrayat-Preis

-

Die Mitglieder des Vereins, gewählte Amtsträger und die Gründer des Buchfestivals versammelten sich.

Kredit : Aktives Radio

Das Treffen findet am späten Nachmittag im Rathaus von Saint-Etienne statt. Der Charles-Exbrayat-Preis für Oberstufenschüler wird heute an die französisch-marokkanische Autorin Rania Berrada verliehen. Die junge Frau wird für ihr Buch belohnt Najat oder Überleben.

Der Charles-Exbrayat-Preis für Oberstufenschüler ist nichts weniger als ein Zweig des Charles-Exbrayat-Preises. Letzteres findet seit rund dreißig Jahren jedes Jahr parallel zum Buchfestival in Saint-Etienne statt. Mitglieder des Vereins Souvenir Charles-Exbrayat müssen eine bestimmte Anzahl von Büchern lesen und dann die drei ihrer Meinung nach besten Bücher auswählen. In diesem Jahr standen 7 Arbeiten im Wettbewerb. Die 3 Finalisten sind somit:

  • Nur Zeit zum Leben, von Yann Liotard
  • Die unbekannte Frau im Porträtvon Camille de Perreti
  • Herr Antoine, von Laurent Malot

Diese Bücher werden dann in den zwanzig Partnerbibliotheken im Süden der Loire präsentiert. Und bis Donnerstag, 3. Oktober, kann es die Öffentlichkeit lesen. Anschließend wird eine Abstimmung durchgeführt, um die Person zu wählen, die den Charles-Exbrayat-Preis erhält.

Die Verleihung des Preises für Gymnasiasten erfolgt auf die gleiche Weise, mit den gleichen drei Finalistenbüchern. Einzige Nuance: Es sind 3 Oberschulklassen, die für die beste Arbeit stimmen. Es ist daher Rania Berrada, die die Ausgabe 2023 gewonnen hat.

Die 3 dafür ausgewählten Autoren 35e Ausgabe wird auf dem Buchfestival vertreten sein.

-

PREV Montceau-les-Mines. Der Verein Valentin Haüy stattet Pflegeheime mit Hörbuchlesegeräten aus
NEXT Das Gebrüll des Hirsches kommt aus dem Wald in einem Buch, das diesen Sommer veröffentlicht wird