Raphaël Quenard wurde von Laeticia Hallyday ausgewählt, um Johnny in einem „offiziellen“ Biopic zu spielen

Raphaël Quenard wurde von Laeticia Hallyday ausgewählt, um Johnny in einem „offiziellen“ Biopic zu spielen
Raphaël Quenard wurde von Laeticia Hallyday ausgewählt, um Johnny in einem „offiziellen“ Biopic zu spielen
-

Laeticia Hallyday, die Witwe des 2017 verstorbenen Taulier, gab diese Woche die Veröffentlichung eines offiziellen Biopics über die Sängerin bekannt, dessen Veröffentlichung für Dezember 2027 geplant ist.

Raphaël Quenard, der neue Liebling des französischen Kinos, der Anfang des Jahres den César als bester männlicher Anwärter erhielt, wird Johnny Hallyday in einem Film spielen, der im Dezember 2027, zum zehnten Todestag von Taulier, in die Kinos kommen soll.

Dieser Film von Cédric Jimenez (Nordbac, November) wird „dem Rocker und dem Mann gerecht werden, den ich 23 Jahre lang wahnsinnig, manchmal unter Schmerzen, geliebt habe“, verspricht Laeticia Hallyday in den Kolumnen von Paris Match.

Es werde das „offizielle“ Biografie von Taulier sein, erklärte Laeticia Hallyday weiter, die verrät, dass sie die Idee für das Projekt hatte, als sie Raphaël Quenard entdeckte Yannick von Quentin Dupieux:

„Ich war erstaunt über sein Schauspiel, sein Aussehen, seine Art, den Raum einzunehmen, zu sprechen, seine Spontaneität, sein fast animalisches Charisma … Ich sagte mir, wenn ein Schauspieler Johnny im Kino spielen könnte, dann wäre er es.“ ‘

Sein erstes Treffen mit dem Schauspieler bestätigte seine Intuition. „Ich hatte das Gefühl, ihn schon ewig zu kennen“, sagte sie. Und der Schauspieler fügte hinzu: „Es stimmt, zwischen uns war es von Anfang an einfach.“

„Lass ihn Johnny sein“

Raphaël Quenard werde sich „gründlich“ auf die Rolle vorbereiten, betont er. „Raphaël wird Woche für Woche, Monat für Monat in sich versinken, essen, trinken und an Johnny denken, um näherzukommen“, fügt Cédric Jimenez hinzu.

„Er muss nicht spielen, er muss am Ende Johnny sein“, fährt er fort. „Es ist eine große Reise. Er wird 85 % des Weges alleine zurücklegen. Ich werde ihm bei den restlichen 15 % helfen. Die Magie des Kinos, der Bühnenbilder, der Kostüme werden zu dieser Arbeit beitragen.“

Dieses noch unbetitelte Biopic erscheint am 8. Dezember 2027, zum zehnten Todestag von Johnny Hallyday. Ein weiterer Film, der der Sängerin gewidmet ist, wird zuvor veröffentlicht: Dass ich dich liebe von Jalil Lespert, mit Matthias Schoenaerts in der Hauptrolle.

Dieses Projekt, das letzten Mai bei den Filmfestspielen von Cannes angekündigt wurde, wird die Geschichte des Treffens zwischen Johnny und Laeticia in Miami erzählen und die Dämonen des Paares zwischen Magersucht, Geldproblemen und Alkohol- und Kokainsucht heraufbeschwören.

Meist gelesen

-

NEXT Zwei große indische Musikkonzerte mit dem Jalsa-Festival