United Airlines Airbus macht eine Notlandung, nachdem ein Teil seiner Triebwerksabdeckung verloren gegangen ist

United Airlines Airbus macht eine Notlandung, nachdem ein Teil seiner Triebwerksabdeckung verloren gegangen ist
United Airlines Airbus macht eine Notlandung, nachdem ein Teil seiner Triebwerksabdeckung verloren gegangen ist
-

Der Flug war viel kürzer als erwartet. Ein Flugzeug der United Airlines musste am Donnerstag, dem 20. Juni, nur wenige Minuten nach dem Start landen, nachdem es beim Start einen Teil der schallabsorbierenden Abdeckung seiner Triebwerksverkleidung verloren hatte, berichtet ABC News.

Der Airbus SE A320 war gerade gestartet und auf dem Weg nach Denver, Colorado, musste jedoch umkehren, um dort zu landen, wo er einige Minuten zuvor gestartet war, am Bradley International Airport, Colorado. Ein United-Sprecher sagte, ein Teil der schallabsorbierenden Außenhülle des Triebwerks sei auf der Landebahn des Flughafens in der Nähe der Stadt Hartford, Connecticut, gefunden worden.

Die Federal Aviation Administration (FAA) sagte, sie werde den Vorfall untersuchen. Die FAA sagte, die Besatzungsmitglieder des Airbus A320 hätten kurz nach dem Start ein „ungewöhnliches Geräusch“ gehört und die Piloten beschlossen, sicher zum Flughafen Bradley zurückzukehren.

Mehrere Zwischenfälle beim Start

Das Unternehmen sagte, es habe Passagiere auf andere Flüge umgebucht, damit sie so schnell wie möglich nach Denver gelangen könnten. An Bord des Fluges befanden sich 124 Passagiere und fünf Besatzungsmitglieder, von denen keiner durch diesen Vorfall verletzt wurde.

Es ist nicht das erste Mal in diesem Jahr, dass ein Flugzeug der United Airlines beim Start ein Teil verloren hat. Im März musste eine Boeing 737-800 des Unternehmens, die zwischen San Francisco (Kalifornien) und Medford (Oregon) flog, nach dem Verlust eines Panels dringend landen. Wenige Tage später musste eine weitere Boeing 777 der United Airlines in Los Angeles (Kalifornien) notlanden, nachdem sie beim Start in San Francisco ein Rad verloren hatte.

Der CEO des Unternehmens, Scott Kirby, wollte Reisende beruhigen, indem er darauf hinwies, dass zwischen diesen Vorfällen kein Zusammenhang besteht. Er sagte jedoch, United Airlines werde die Sicherheitsschulung für ihre Mitarbeiter überprüfen.

-

PREV Jeder Fünfte nimmt seine Reste mit nach Hause und einer von Ihnen spart, indem er keine Vorspeisen mehr zu sich nimmt
NEXT Wi-Fi 7 endlich für alle zugänglich?