„Ich bin erschöpft, wenn ich nur daran denke“, Autoverkehr auf der Anne-de-Bretagne-Brücke in Nantes verboten

„Ich bin erschöpft, wenn ich nur daran denke“, Autoverkehr auf der Anne-de-Bretagne-Brücke in Nantes verboten
„Ich bin erschöpft, wenn ich nur daran denke“, Autoverkehr auf der Anne-de-Bretagne-Brücke in Nantes verboten
-

Die Infrastruktur dient als Verbindung zwischen der Insel Nantes und dem Quai de la Fosse im Herzen der Stadt. Die Sperrung der Anne-de-Bretagne-Brücke ist seit dem 22. April in Kraft und soll bis Mai 2025 andauern. Sie wird eine vollständige Renovierung des Bauwerks ermöglichen. Während dieser Zeit ist der Zugang ausschließlich Fußgängern und Radfahrern vorbehalten.

Bis 2026/2027 wird die neue Anne-de-Bretagne-Brücke nichts mehr mit dem zu tun haben, was sie derzeit ist.

Das fast 50 Jahre alte Bauwerk wird dennoch nicht zerstört, sondern in die neue, dreimal so breite Brücke einbezogen „Gewährleistung der Wahrnehmung eines einzigartigen Werks“ Gibt die Projektpräsentationsdatei an.

>>

Die zukünftige Anne-de-Bretagne-Brücke in Nantes, entworfen von GTM Ouest und der Firma Dietmar Feichtinger.

© Dietmar Feichtinger Architekten

Die Sanierungsarbeiten an der Brücke umfassen deren Schließung für ein Jahr ab dem 22. April 2024, ebenso wie die des Boulevard Léon Bureau in seiner Erweiterung. Ganz und gar nicht nach dem Geschmack von Autofahrern, die es täglich nutzen.

„Das wird ein echtes Ärgernis. Es gibt nicht viele Brücken, die uns auf die andere Seite der Loire bringen. Das macht mir Sorgen. Wir müssen Lösungen finden, denn ich nehme diese Brücke jeden Tag.“ .

Es nervt mich. Ich arbeite auf der Insel Nantes und habe keine andere Lösung, als diesen Weg zu gehen

„Ich bin erschöpft, wenn ich nur daran denke. Wir müssen den ganzen Weg herumgehen … Es ist schon etwas.“ [au niveau circulation] mit der Brücke, dann ohne Brücke, es wird schrecklich sein! „Wir sind überall auf 30 km/h gefahren, das gebührenpflichtige Parken wird überall immer schlimmer“, protestierte ein anderer Autofahrer.

Dieser Radfahrer, den wir getroffen haben, ist solidarisch mit den Autofahrern.

„Wenn wir sehen, wie viele Autos vorbeifahren, wird es eine echte Katastrophe! Und wird die zukünftige Brücke etwas ändern? Nantes, Menschen, die ihre Kinder auf dem Heimweg abholen müssen.

Es zerstört die Moral der Menschen. All dies, um etwas Hübsches zu schaffen! Gibt es in Nantes nichts anderes zu tun? »

Auch Marie Tissier, die Besitzerin der Bar Balbakar am Quai de la Fosse, freut sich nicht auf diese Arbeit.

Das wird ein echtes Chaos! Es gibt viele Händler, die davon betroffen sein werden. Die Leute werden nicht mehr mit dem Auto kommen, das ist sicher.“ Sie glaubt, “zwei Jahrelange Arbeit, es ist enorm. Werden wir entschädigt? Das würde mich überraschen, ich glaube es überhaupt nicht.“

„Eine Aussichtsbrücke“, „ein Brückenplatz“, das sind die Qualifikationsmerkmale, mit denen die Stadt im September 2022 die Arbeit von anspruchsvollem Ausmaß vorstellt. Je nach Standort bis zu 53 Meter breit, im Vergleich zu derzeit 18 Metern.

„Es ist das genaue Äquivalent des Saint-André-Kurses“ so die Bürgermeisterin von Nantes, Johanna Rolland.

Ein Platz, aber auch ein Garten. Wir kündigen 1.270 m² Grünflächen (fast 20 % der Gesamtfläche) an, die mit lokalen Arten aus dem Armorikanischen Massiv und mediterranen Sorten bepflanzt sind, die resistenter gegen die globale Erwärmung sind „Was hilft im Kampf gegen Hitzeinseln“ sorgt für die Metropole.

Der größte Teil der Brücke (75 %) wird für Fußgänger, Radwege und die Straßenbahn sowie die künftigen Linien 6 und 7 reserviert sein.

Bei diesem Projekt möchte die Stadt auch ihren Ökodesign-Ansatz unter Beweis stellen. „Dank der Wiederverwendung der jetzigen Brücke müssen 4.800 Tonnen Beton nicht zerstört werden und etwa 2.600 m³ Beton und 1.300 Tonnen Stahl werden nicht produziert, um sie zu ersetzen.“ Wir betonen bei der Präsentation der neuen Brücke.

Es ist außerdem festgelegt, dass ein Teil der Materialien per Lastkahn auf der Loire zur Baustelle transportiert wird: „Durch den Transport der 2.000 Tonnen Rahmen werden 200 Hin- und Rückfahrten mit dem LKW eingespart.“

„Dieses Projekt wird die Landschaft von Nantes prägen, glaubt Johanna Rolland. Es handelt sich um einen echten Platz, der an der Loire entstehen wird… und der einen neuen Ort zum Spazierengehen bietet, friedlich und festlich, mit vielfältigen Blickwinkeln und Betrachtungen über eine Stadt und ihre Metropolen, die sich Schritt für Schritt wieder ihrem Fluss öffnen. “

Gleiche Begeisterung bei den Designern.

„Ich glaube nicht, dass es in Frankreich oder auf der Welt eine vergleichbare Brücke gibt, was ihre Breite, ihr Verhältnis von schwachem Verkehr/Straßenbahn- zu Autospuren, ihren Status als echter öffentlicher Ort am Wasser und ihre ökologischen Ambitionen betrifft .” erklärt der österreichische Architekt, der das Projekt entworfen hat, Dietmar Feichtinger.

Die Simulation der zukünftigen Anne-de-Bretagne-Brücke des Büros Dietmar Feichtinger Architectes

Gesamtkosten: 50 Millionen Euro ohne Steuern, Lieferung geplant für 2026/2027. Wichtige Klarstellung: Während der Arbeiten wird der Fußgänger- und Zweiradverkehr aufrechterhalten.

Der Artikel wurde ursprünglich im November 2023 veröffentlicht.

-

PREV London: Tod eines Fünfzigjährigen, der von einem amerikanischen Bully XL angegriffen wird – LINFO.re
NEXT Tod von Yvan Limbertie, Figur von Launaguet