Mondial du Bâtiment 2024: Eine erweiterte Ausgabe, die darauf ausgelegt ist, die laufenden Veränderungen zu verstehen

-

einer neu erfundenen und rundum erfolgreichen Ausgabe 2022, die mehr als 110.000 Besucher und 1.720 Aussteller zusammenbrachte, fanden das Mondial du Bâtiment und die drei Messen statt BATIMAT, ZWISCHENKLIMA Und IDÉOBAINRückkehr vom 30. September bis 3. Oktober 2024 auf der Paris Expo Porte de Versailles.

Als Konvergenzveranstaltung für alle Bausektoren, die sich mit allen Themen im Zusammenhang mit der Transformation des Sektors befasst, entwickelt sie sich bereits jetzt zu einem Treffpunkt, der es uns ermöglicht, die Gegenwart zu analysieren und uns dank eines noch reichhaltigeren Angebots auf die vorzubereiten insbesondere die im Rahmen von BATIMAT organisierte EQUIPBAIE-METALEXPO.

DERvePerspektiven zu wechseln

Das Mondial du Bâtiment und die drei Messen BATIMAT, ZWISCHENKLIMA Und IDÉOBAIN haben sich als unverzichtbarer Treffpunkt für die Baubranche etabliert.

Aufbauend auf dieser Positionierung wird im Jahr 2024 Die Mondial du Bâtiment-Ausstellungen werden die Akteure der Branche dazu einladen, ihre Perspektive zu ändern um eine Perspektive zu gewinnen und die Herausforderungen, vor denen sie stehen, in all ihren Dimensionen zu betrachten.

Jean-Philippe GUILLON, Direktor des RX-Bausektors und Direktor von Mondial du Bâtiment, erklärt: „ Lasst uns die Perspektive wechseln! Dieses neue Thema für die Mondial du Bâtiment spiegelt unseren Wunsch wider, Aussteller und Besucher gleichermaßen dazu einzuladen, einen Schritt zurückzutreten und die Herausforderungen der Branche in all ihren Dimensionen zu betrachten. Dadurch sollen Entwicklungen durch Innovationen, die Bestrebungen von Fachleuten und der Wandel von Territorien beleuchtet werden. »

Dynamik wird sich um vier Achsen drehen, die zur Analyse der Gegenwart und zur Vorbereitung auf die Zukunft ausgewählt wurden: Anpassung, Innovation, Frauen und Männer im Baugewerbe, Gebietedie im Angebot und in den verschiedenen Programmen zu finden ist, die während der 4 Tage der Messen Mondial du Bâtiment angeboten werden.

Eine Neuigkeit Ebereicherte Ausgabe

Im Mittelpunkt neuer Herausforderungen (Renovierung und Energiesparsamkeit, Dekarbonisierung von Prozessen und Baumethoden usw.) und der Entwicklung von Berufen und Arbeitsmethoden entwickelt die Ausgabe 2024 des Mondial du Bâtiment noch breiteres und umfassenderes Angebot.

Daher wird die Messe die EQUIPBAIE-METALEXPO in drei speziellen Pavillons beherbergen. Es wird ein spezifisches Programm entwickelt, um den Erwartungen von Fachkräften der Branche, Ausstellern und Besuchern gerecht zu werden. Es umfasst Führungen, Workshops, Aktivitäten, Konferenzen usw. und spiegelt den Reichtum dieses Sektors und die besonders attraktiven Angebote der Aussteller wider.

Auf dem Messeprogramm steht das Thema der umfassenden und effizienten Wohnungssanierung BATIMAT, ZWISCHENKLIMA Und IDÉOBAIN. An BATIMAT Im Pavillon 1 befindet sich ein „Renodays by Batimat“-Inhaltsbereich, der leistungsstarke Lösungen und praktische Einblicke zum Verständnis der Vorschriften bietet.

Eine Edition voller Highlights

Auch im Jahr 2024 wird die nächste Mondial du Bâtiment zum Ort der Meinungsäußerung aller am Bau Beteiligten und zum unverzichtbaren Treffen von Entscheidungsträgern und Hauptakteuren der verschiedenen Themen der Branche werden.

Ein echtes Zeichen der Veranstaltung, das die Dynamik des Sektors veranschaulicht Innovationspreise wird mehr als 1.000 der bedeutendsten neuen Produkte und Innovationen der Branche vorstellen. Mit einer Jury aus den besten Spezialisten stellen die Innovations Awards einen echten Beschleuniger für die Entwicklung der Lösungen dar, die zur Erreichung der Ziele der Dekarbonisierung und Verbesserung der Gebäudequalität erforderlich sind.

Eine beispielhafte Show

Das Mondial du Bâtiment wird erneut ein Zeichen in Sachen Dekarbonisierung setzen. Diese Neuauflage steht daher im Zeichen großer Nüchternheit und Kostenkontrolle. Aussteller werden ermutigt, sich für umweltfreundlich gestaltete Stände zu entscheiden, die im Einklang mit der Mondial-Strategie stehen.

Ein Informationstreffen in mit der französischen Industrie- und Handelskammer von Marokko

Als Erweiterung der Initiativen zur Förderung von Innovationen und zur Reaktion auf aktuelle Herausforderungen in der Branche organisierte das Mondial du Bâtiment in Zusammenarbeit mit der französischen Industrie- und Handelskammer von Marokko (CFCIM) ein Informationstreffen zu einem wichtigen Thema: „ Komfortlösungen für den Sommer: zwischen Anforderungen und Herausforderungen“. Zahlreiche Branchenexperten waren anwesend, darunter: Herr Chakib BENABDELLAH, Präsident des Council of the Order of Architects, Herr Anis BENJELLOUN, Vizepräsident der National Federation of Estate Developers, Frau Wiam SAMIR, Generaldirektorin, NACHHALTIG; Herr Badr JINAH, Leiter der Greenbuilding-Abteilung, Bureau Veritas Solutions, Herr Zakaria SADIK, Geschäftsführer, ALTO EKO, Herr Jaafar SIJELMASSI, auf Ökologie und BIM spezialisierter Architekt, CEO, Sijelmassi & Partners, Frau Amal RAJI, Marketingleiterin und Entwicklung, Aluminium of Morocco, Frau Wafa RHALLAM, CEO, Visioprocess Maroc, Herr Rachid EL HATTAB, Vertriebsleiter, Legrand Maroc, Herr Jalil LAHLOU, Generaldirektor, AMO Consulting. Moderiert wurde dieses Treffen von Herrn William SIMONCELLI, CEO von Carré Immobilier, Vorstandsmitglied von La French Tech Maroc, Direktor von CFCIM, Mitglied des französischen Vorstands von La RICS und Präsident Statimmo.

Dieses Treffen verspricht eine einzigartige Gelegenheit für Fachleute der Branche zu sein, sich mit den neuesten Fortschritten und Best Practices im Sommerkomfort vertraut zu machen.

-

PREV In der Fabrik Pennes-Mirabeau wird Coca-Cola umweltfreundlich
NEXT Eine Verzögerung der Fed-Kürzungen könnte auch die EZB bremsen, sagt Wunsch