Pitaya kommt nach Nizza!

Pitaya kommt nach Nizza!
Pitaya kommt nach Nizza!
-

PitayaDie Marktführer im Bereich thailändisches Streetfoodfährt fort Franchise-Entwicklung durch die Einweihung eines neuen Restaurant in Nizzaim Herzen des Einkaufszentrums Carrefour Lingostière.

PITAYA

Marktführer im Bereich thailändisches Streetfood

Auf thailändische Küche spezialisiertes Restaurant

Eine neue Adresse für thailändisches Streetfood in Nizza

Mit mehr als 140 Niederlassungen in Frankreich und international verstärkt die Marke mit Ursprung in Bordeaux ihre Präsenz auf dem Markt Französische Riviera. Mit einer Fläche von 260 m² und 100 Sitzplätzen verspricht Pitaya Nice ein völliges Eintauchen in die Welt von Thailändische Cousine. Dieses neue Restaurant befindet sich am Haupteingang des Einkaufszentrums Carrefour Lingostière und bietet eine große Auswahl an Rezepten für alle Wünsche und Vorstellungen.

Ein abwechslungsreiches und leckeres Angebot

Die Gäste können täglich von 11:30 bis 22:00 Uhr die warme und freundliche Atmosphäre von Pitaya genießen. Die Speisekarte bietet eine Vielzahl typischer Gerichte, darunter die berühmten Pad Thaidas klassische Chicken and Beef Thai und das leckere Wie Pad Crousty. Exklusive Angebote und Innovationen in limitierter Auflage runden das Menü das ganze Jahr über ab und befriedigen jeden Feinschmecker-Gaumen.

Innovation und Qualität beim Rendezvous

Pitaya ist bestrebt, schmackhafte, hochwertige Küche zu fairen Preisen anzubieten. Auf der Street Deal-Karte können Sie beispielsweise ein Hauptgericht, ein klassisches Getränk und einen Snack oder ein Dessert für nur 8,90 € genießen. Unter den neuen Funktionen können Kunden die entdecken Nam Tokerhältlich als Hühner- oder Rindfleischvariante, hergestellt aus duftendem weißem Reis und gewürzt mit Soja, Zitronengras, Ingwer und Zitrussauce.

Um allen Ernährungsvorlieben gerecht zu werden, arbeitet Pitaya mit zusammen HappyVore um vegetarische Alternativen zu seinen Flaggschiffgerichten anzubieten. So gibt es das berühmte Pad Thai und das Kao Pad Crousty mit einem gemüsepanierten Supreme. Darüber hinaus umfasst das Vorspeisenangebot zum Teilen in Saté marinierte Hähnchenspieße, Garnelen-Tempura usw traditionelle Frühlingsrollen.

Im Sommer 2024 wird außerdem exklusiv Sweet Coco Shrimp auf den Markt kommen, ein Gericht auf der Basis von Garnelen und Reis mit Kokoscreme, begleitet von Pak Choi und Zucchini, alles garniert mit einer süß-salzigen Sauce mit Sesam und Ingwer. Für den letzten Feinschmecker-Touch wird eine Auswahl an Desserts wie Erdnusseis, Mangosorbet, Matcha-Kekse mit weißer Schokolade und Passionsfrucht-Käsekuchen angeboten.

Christophe Pacheco, der Franchise vom Restaurant Pitaya Nice, ist ein ehemaliger Profi, der auf Catering umgestiegen ist. Als begeisterter Liebhaber der thailändischen Küche entdeckte er Pitaya auf seinen Reisen in Asien und ließ sich vom Konzept der Marke verführen. „Nach einer beruflichen Laufbahn in den unterschiedlichsten Bereichen habe ich mich für eine Umschulung in der Gastronomie entschieden. Nachdem ich auf Reisen nach Asien die thailändische Küche entdeckt hatte, lag es für mich auf der Hand, gemeinsam mit Bertrand Franchise ein Pitaya-Restaurant zu eröffnen. Daher freue ich mich, die Rückkehr von Pitaya in die Gegend von Nizza ankündigen zu können! »betont er.

Wenn Sie Pitaya-Franchisenehmer werden möchten, gehen Sie zu seinem personalisierten Profil und fordern Sie die kostenlosen Unterlagen an.

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Schreib es auf.

Seien Sie der Erste, der eine Bewertung abgibt

-

PREV Saint-Brieuc: Abriss in der Rue Saint-Guillaume 15 empfohlen
NEXT Ein spanischer Torwart als Ersatz für Pau Lopez?