Die Ukraine-Friedenskonferenz wird in der Schweiz eröffnet, China ist weitgehend abwesend

Die Ukraine-Friedenskonferenz wird in der Schweiz eröffnet, China ist weitgehend abwesend
Die Ukraine-Friedenskonferenz wird in der Schweiz eröffnet, China ist weitgehend abwesend
-

Die Führer von hundert Staaten und Organisationen trafen ein Samstag in der Schweiz für eine Konferenz zum Thema Frieden in der Ukraine, die darauf abzielt, den diplomatischen Druck auf Russland zu erhöhenaber das Fehlen mächtiger Verbündeter von Moscouwie China, begrenzt seinen Umfang.

Der französische Präsident Emmanuel Macron wird am Samstag an dem Gipfel teilnehmen, bevor er nach Frankreich zurückkehrt. Auch seine G7-Partner, die er nach dem Gipfel in Apulien gerade erst verlassen hat, werden alle anwesend sein.

China, weitgehend abwesend

Nachdem China angekündigt hatte, eine Teilnahme in Betracht zu ziehen, lehnte es schließlich die Einladung des ukrainischen Präsidenten Wolodimir Selenskyj an seinen Amtskollegen Xi Jinping im Januar mit der Begründung ab, dass Russland nicht an der Konferenz teilnahm. Die Hoffnungen auf eine erfolgreiche Isolierung Moskaus wurden durch die Ankündigung Pekings gedämpft.

DER Gipfel Es besteht die Gefahr, dass die Grenzen der ukrainischen Diplomatie aufgezeigt werden “, erklärte Richard Gowan, UN-Direktor der Denkfabrik International Crisis Group. „ Dies ist jedoch eine Chance für die Ukraine, die Welt daran zu erinnern, dass sie die Werte der Charta der Vereinten Nationen verteidigt. »

HATBundeskanzler Olaf Scholz urteilte vor seiner Abreise nach Luzern, es sei ein wichtiger Schritt auf dem Weg dorthin Frieden. „ Wir werden viele Themen aus besprechen Frieden und Sicherheit, aber nicht der größte (der mit Russland ausgehandelt werden muss, Anmerkung des Herausgebers). So war es schon immer geplant “, sagte er zu Welt TV.

Russland fordert die Annexion von vier Regionen, um einen Waffenstillstand zu erreichen

Der russische Präsident Wladimir Putin hat am Freitag Bedingungen für einen Waffenstillstand mit der Ukraine festgelegt, darunter die formelle Annexion von vier Regionen im Osten und Süden, darunter einschließlich Gebiete, die seine Armee nicht kontrolliert, Ansprüche sofort zurückgewiesen als „ absurd » von den Kiewer Behörden. Jeder weiß, dass der (russische) Vorschlag nicht ernst gemeint ist, sondern mit der Durchführung der Konferenz in der Schweiz verbunden ist », kommentierte Olaf Scholz im ZDF-Interview.

Die Schweiz hofft, dass die Gipfel wird den Weg für einen zukünftigen Prozess ebnen Frieden an dem Russland teilnehmen würde. Auf der Konferenz sollen insbesondere die Themen Ernährungssicherheit, Schifffahrtsfreiheit und nukleare Sicherheit behandelt werden. Europäische Beamte räumten jedoch insgeheim ein, dass die Wirkung der Konferenz ohne die Unterstützung der wichtigsten Verbündeten Moskaus begrenzt wäre.

Was kann er (Wolodimir Selenskyj) davon erwarten? sagte Daniel Woker, ein ehemaliger Schweizer Botschafter. „ Ein neuer kleiner Schritt vorwärts in der internationalen Solidarität mit der Ukraine, die Opfer der russischen Aggression ist “.

Die Ukraine erhält erneut Waffen von den USA

Wolodymyr Selenskyj seinerseits, der am Freitagabend eingetroffen ist, hat die letzten Wochen damit verbracht, sich weltweit für seine Sache einzusetzen, nicht ohne Erfolg. Insbesondere hat er beim G7-Gipfel fast 50 Milliarden Dollar eingesammelt.

Der ukrainische Präsident erhält nach monatelangem Warten, das die ukrainische Armee in große Schwierigkeiten brachte, erneut Waffen von den USA. Darüber hinaus ermächtigten Washington und andere verbündete Länder es – unter Auflagen –, ihre Waffen für direkte Angriffe auf russisches Territorium einzusetzen.

Am Freitagabend schließlich gaben die 27 ihr Wort „Grundsätzliche Übereinstimmung“ bei der Eröffnung der EU-Beitrittsverhandlungen.

Mit AFP und Reuters

-

PREV Tod von Joe Bryant, Kobe Bryants Vater • Basket USA
NEXT Letzter Ministerrat von Gabriel Attal, was eine „aktuelle“ Regierung tun kann